Ecolea | Private Berufliche Schule

Physiotherapeut (m/w) (staatlich geprüft)

Ecolea | Private Berufliche Schule
In Schwerin, Rostock und Stralsund

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Berufsausbildung
Ort An 3 Standorten
Dauer 3 Jahre
Beschreibung

Schulische Ausbildung zum Physiotherapeut (m/w); eine staatliche Förderung ist möglich. Wir beraten Sie gern!

kostenfreie InfoHotline: (0800) 593 77 77
Weitere Informationen: www.ecolea.de

Wichtige informationen

Web:Pcurso:Detalles:Modalite:Txt Schulische Ausbildung

Einrichtungen (3)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Rostock
Parkstraße 52, 18119, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Schwerin
Lankower Straße 9-11, 19057, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Stralsund
Heinrich-Heine-Ring 76, 18435, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Rostock
Parkstraße 52, 18119, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Schwerin
Lankower Straße 9-11, 19057, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Stralsund
Heinrich-Heine-Ring 76, 18435, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

✓ gute Mitt­lere Reife (Real­schul­ab­schluss) oder FH-Reife oder Abitur ✓ gesund­heit­li­che Eig­nung

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Vielen Dank für Ihr Interesse an eine Ausbildung an der ecolea | Private Berufliche Schule. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich ausführliches Informationsmaterial zusenden.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Physiotherapeut
Physiotherapie
Sporttherapie
Sportmassage
Gesundheitsförderung
Prävention
Prävention und Gesundheitsförderung
Präventivmedizin und öffentliche Gesundheit
Ergotherapie
Ergotherapeut

Dozenten

ecolea | Private Berufliche Schule
ecolea | Private Berufliche Schule
Bildungseinrichtung

Themenkreis

⤷ Beruf des Phy­sio­the­ra­peu­ten

Die Phy­sio­the­ra­pie befasst sich mit der Behand­lung von Erkran­kun­gen, Fehl­ent­wick­lun­gen, Ver­let­zungs­fol­gen und Funk­ti­ons­stö­run­gen in den Berei­chen Hal­tung, Bewe­gung, innere Organe und Ner­ven­sys­tem. Dar­über hin­aus wird Phy­sio­the­ra­pie auch als vor­beu­gende Maß­nahme zur Gesund­heits­vor­sorge (Prä­ven­tion) ein­ge­setzt. Ziel der The­ra­pien ist es, in einem ers­ten Schritt eine opti­male Bewe­gungs- und Schmerz­frei­heit her­zu­stel­len.

⤷ Beginn und Dauer der Aus­bil­dung

Aus­bil­dungs­be­ginn: August eines jeden Jah­res

Aus­bil­dungs­dauer: 3-jäh­rige schu­li­sche Aus­bil­dung

Abschluss: Staat­lich aner­kann­ter Phy­sio­the­ra­peut

⤷ Aus­bil­dungs­in­halte und Prak­tika

Längst hat es sich rum­ge­spro­chen: Ein guter Berufs­ab­schluss allein ist keine Ein­tritts­karte für den Arbeits­markt. Wer einen inter­es­san­ten Job ergat­tern will, muss den Arbeit­ge­bern mehr bie­ten als nur solide Fach­kennt­nisse. Als öffent­li­che Schule in freier Trä­ger­schaft bie­ten wir Aus­bil­dungs­pro­gramme an, deren Inhalte über die staat­lich vor­ge­ge­be­nen Lehr­pläne hin­aus­ge­hen. Unsere Schü­ler erhal­ten bereits wäh­rend der Schul­zeit die Mög­lich­keit, zusätz­li­che Qau­li­fi­ka­tio­nen zu erwer­ben. Pra­xis­er­fah­rene Leh­rer unter­stüt­zen sie dabei mit pro­fes­sio­nel­len Ange­bo­ten, fort­schritt­li­chen Lehr­me­tho­den, zeit­ge­mä­ßen Lehr­mit­teln und dem für sie nöti­gen Con­trol­ling des Lern­er­fol­ges.

Die Viel­sei­tig­keit der Phy­sio­the­ra­pie ermög­licht sowohl ver­schie­dene For­men der Berufs­aus­übung als auch die Spe­zia­li­sie­rung nach vor­han­de­nen Fähig­kei­ten und Nei­gun­gen. Erfolg­rei­che Absol­ven­ten der Phy­sio­the­ra­pie-Aus­bil­dung kön­nen als Ange­stellte oder frei­be­ruf­lich tätig sein - oder sich mit einer eige­nen Pra­xis selbst­stän­dig machen. Gute beruf­li­che Per­spek­ti­ven bie­ten sich vor allem in Kli­ni­ken, Reha­bi­li­ta­ti­ons­ein­rich­tun­gen, Behin­der­ten­ein­rich­tun­gen, freien Pra­xen, Sport­ver­ei­nen, Fit­ness- und Well­ness­Cen­tern, SPA-Berei­chen von Hotels, Alten­hei­men, betriebs­ärzt­li­chen Ein­rich­tun­gen, Lehrein­rich­tun­gen.

Die Gesund­heits­wirt­schaft gehört zu den beschäf­ti­gungs­wirk­sa­men Wachs­tums­fel­dern. Durch die Ver­än­de­run­gen in unse­rer Bevöl­ke­rungs­struk­tur (stei­gende Lebens­er­war­tung, Zunahme des Anteils älte­rer Men­schen) und die wach­sende Bereit­schaft der Men­schen, immer mehr Ver­ant­wor­tung für die Auf­recht­er­hal­tung der eige­nen Gesund­heit zu über­neh­men, ist ein Dienst­leis­tungs- und Arbeits­kräf­te­be­darf ent­stan­den, der in den kom­men­den Jah­ren wei­ter expan­die­ren wird.


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen