Qualitätsmanagement bei der Herstellung von Lebensmitteln und bei der Speisenproduktion

In Berlin und Chemnitz

450 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Beschreibung

"Die Teilnehmer des Seminars erhalten einen Überblick über wesent­liche Anforderungen der am 8.8.2007 in Kraft getretenen ""Ver­ordnung zur Durchführung von Vorschriften des Gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts"" und der ""Tierischen Lebensmittel­hygieneverordnung"". Parallelen zu den Verord­nungen des ""EG-Hygienepakets"" werden herausgearbeitet.
Das Seminar enthält eine...

Einrichtungen

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Fanny-Zobel-Straße 9, 12435

Beginn

auf Anfrage
Chemnitz (Sachsen)
Karte ansehen
Stadlerstraße 14a, 09126

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
"Die Teilnehmer des Seminars erhalten einen Überblick über wesent­liche Anforderungen der am 8.8.2007 in Kraft getretenen ""Ver­ordnung zur Durchführung von Vorschriften des Gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts"" und der ""Tierischen Lebensmittel­hygieneverordnung"". Parallelen zu den Verord­nungen des ""EG-Hygienepakets"" werden herausgearbeitet.

Das Seminar enthält eine HACCP-Schulung, die gemäß VO (EG) Nr. 852/2004 Kapitel XII (2) für alle HACCP-Beauftragten und Mitglieder des HACCP-Teams gefordert wird.
Urteile bei Vergehen gegen das Lebensmittelrecht werden vorgestellt und diskutiert. Es werden methodische Vorschläge unterbreitet, wie die betriebliche Schulung aller Mitarbeiter gestaltet werden kann.

Es werden mögliche Mängel der betrieblichen Hygiene gezeigt und Verbesserungen besprochen.
Die Vorgehensweise der Behörden bei der neu eingeführten ""Risikoorientierten Lebensmittelüberwachung"" wird erläutert."
Detailbeschreibung:
Die Qualitätssicherung bei der Herstellung von Lebensmitteln und bei der Speisenproduktion in der Eigenverantwortung des Unternehmers und der Führungskräfte nimmt einen immer breiteren Raum ein. Das sogenannte EG-Hygienepaket und die im August 2007 in Kraft getretenen deutschen Lebensmittelhygieneverordnungen enthalten eine Reihe der wichtigsten Anforderungen.

Die Schulung der Fach- und Führungskräfte und ein Training aller Mitarbeiter werden für eine wirksame Qualitätssicherung immer uner­lässlicher. Die Veränderungen und Neuerungen der Lebensmittel­gesetzgebung müssen erfasst und eingehalten werden.

Die Kenntnis und das Umsetzen von gesetzlichen Forderungen ist Grundlage für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit und die feste Etablierung der Erzeugnisse am Markt.
450 € zzgl. MwSt.