Sparen Sie 2%
SAG-Akademie GmbH für berufliche Weiterbildung

Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung gemäß SüwVO Abw NRW (Sachkunde)

SAG-Akademie GmbH für berufliche Weiterbildung
In Lünen

1.069 € 1.050 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar
Niveau Mittelstufe
Ort Lünen
Unterrichtsstunden 40h
Dauer 5 Tage
Beginn 25.05.2020
weitere Termine
  • Praktisches Seminar
  • Mittelstufe
  • Lünen
  • 40h
  • Dauer:
    5 Tage
  • Beginn:
    25.05.2020
    weitere Termine
Beschreibung

Sachkundelehrgang zur Zustands- und Funktionsprüfung (optische Inspektion und Physikalische Druckprüfung mit Luft/Wasser) von Grundstücksentwässerungsanlagen (außerhalb NRW) für Anweder und Fachkräfte (Theorie, Praxis) (Sachkunde)

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Lünen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Am Brambusch 24, 44536
Uhrzeiten: 08:00 - 16:00 Uhr

Beginn

25.Mai 2020Anmeldung möglich
02.Nov. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sollten Sie die Dichtheitsprüfung bzw. Zustands- und Funktionsprüfung von Grundstücksentwässerungsanlagen in NRW ausführen, erfolgt die Qualifizierung gemäß Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüVO Abw NRW). Hierzu muss der Absolvent vor Seminarbuchung die Fachkunde (z.B. z.B. Ausbildung im abwassertechnischen Bereich) bei der zuständigne Kammer in NRW nachweisen. Wird diese "Präqualifikation" durch die Kammer bestätigt, melden Sie sich zum Sachkundelehrgang an. Nach erfolgreicher Teilnahme am Seminar erhalten Sie das Sachkunde-Zertifikat. Dieses legen Sie bei der Kammer vor. Nun erfolgt die Aufnahme in die sogenannte "Landesliste" NRW. Diese Liste ist im Internet veröffentlicht. Der Bürger kann nun den Sachkundigen aus der Liste auswählen und beauftragen.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Alle Facharbeiter, die außerhalb von NRW Grundstücksentwässerungsanlagen, gemäß den einschlägigen Gesetzen, Rechtsverordungen, Normen und Regelwerken, auf Dichtheit prüfen müssen (Zustands- und Funktionsprüfung) und hierzu die Sachkunde benötigen. Personen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit der der Planung, Beratung, Kontrolle, dem Betrieb und der Bauüberwachung von Grundstücksentwässerungsanlagen betraut sind, insbesondere Mitarbeiter von Auftraggebern und der Bauüberwachung - Kommunen - Verbänden - Ingenieurbüros - Behörden

· Voraussetzungen

Vor Anmeldung klären Sie bitte mit der zuständigen Kammer, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen (Präqualifikation) erfüllen. Empfohlen wird die vorherige Teilnahme an folgenden Spezialisierungs-Lehrgängen: - Grundkurs Kanalinspektion nach EN-Norm (KI-G-EN) oder - Inspektion von Grundstücksentwässerungsanlagen (KI-G-GEA) - Sachundelehrgang Dichtheitsprüfung (DI-SK) - Reinigung von Grundstücksentwässerungsanlagen (KR-AK2) - Grundlagen der Zustandsbewertung und Kanalsanierung (KS-G) - Sicherheitsunterweisung gemäß Unfallverhütungsvorschrift (UVV)

· Qualifikation

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (z.B. Sach- oder Fachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann wiederholt werden)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Wasser
Abwasser
Wasserwirtschaft
Dichtheitsprüfung
Nordrhein-westfalen
Abwasserentsorgung
Kanalinspekteur
Kanalbauer/ Kanalbauerin
Kanalarbeiter
Kanalreiniger

Dozenten

Marc Hoffmann
Marc Hoffmann
Dichtheitsprüfung, Kanalinspektio

Themenkreis

Folgende Kenntnisse werden gemäß Anlage 3 der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser – SüwVO Abw vom 17.10.2013 vermittelt:

1. Allgemeine Grundlagena) Funktion, Herstellung und Betrieb von Grundstücksentwässerungsanlagenb) Gesetzliche Grundlagen und Rechtsvorschriftenc) Normen und Regelwerke (zum Beispiel DIN, DWA-Arbeitsblätter, DWA-Merkblätter)d) Anforderungen an die Reinigung von Entwässerungsanlagen – OrganisatorischeMaßnahmen und Vorgehensweise zur Durchführung einer Prüfung des Zustands undder Funktionsfähigkeite) Anforderungen an das Personal, die Geräte und die Sachkundigenf) Dokumentation der Prüfung des Zustands und der Funktionsfähigkeitg) Bauteile; materialspezifische Besonderheiten bei der Prüfung des Zustands und derFunktionsfähigkeith) Marktübersicht über Prüf- und Absperrsysteme

2. Optische Inspektion und Dichtheitsprüfung nach den a.a.R.d.T.2.1 Anforderungen an die Durchführung der Reinigung von Entwässerungsanlagen2.2 Optische Inspektion von Haltungen, Leitungen, Schächten und Inspektionsöffnungen unteranderem nach DIN EN 13508-1 und DIN EN 13508-2, DWA-M 149-2 und DWA-M 149-5a) Abbiegefähige Dreh- und Schwenkkopfkamerasb) Satellitenkameras zur Befahrung von Anschlussleitungen vom Hauptkanal ausc) Praktische Durchführung der optischen Inspektion2.3 Wasserfüllstandsprüfung nach DIN 1986-30Praktische Durchführung der Wasserfüllstandsprüfung2.4 Dichtheitsprüfungen bestehender und neuer Grundstücksentwässerungsanlagen mit Luft oderWasser unter anderem nach DIN EN 1610, DWA-A 139, ATV-M 143-6, ATV-DVWK-A 142a) Prüf- und Absperrsystemeb) Praktische Durchführung von Dichtheitsprüfungen2.5 Alternative Prüfmethoden, zum Beispiel Durchflussprüfung2.6 Zustandsklassifizierung und -bewertung von Haltungen, Leitungen, Schächten undInspektionsöffnungen gemäß NRW-Bildreferenzkatalog und DIN 1986-30

3. Arbeitssicherheita) Arbeitssicherheit bei Arbeiten in und an umschlossenen Räumen abwassertechnischerAnlagenb) Regeln zur Arbeitssicherheitc) Technische Ausrüstung (zum Beispiel vierfach Gaswarngerät, PSA, Absturzsicherung)
4. Dokumentationa) Erstellen einer vollständigen und nachvollziehbaren Dokumentation mit folgendenMindestinhalten: Prüfbescheinigung gemäß Anlage 2 SüwV Abw, Lageplan gemäßDIN 1986-30, Haltungsprotokoll und Zustandsfilme (zum Beispiel DVD), Prüfprotokolle(zusätzlich bei der Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser)b) Austauschformat gemäß DWA-M 150 beziehungsweise ISYBAU 2006
5. Sanierungsverfahrena) Überblick über Sanierungsverfahren und -produkte: Erneuerung, Renovierung undReparaturb) Einsatzmöglichkeiten, Vor- und Nachteile, Anwendungsgrenzen, Nutzungsdauerc) Auswahl geeigneter Verfahren unter Berücksichtigung örtlicher Gegebenheitend) Kostenansätzee) Möglichkeiten zur Qualitätssicherungf) Prüfung nach der Sanierung

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen