Seminar

In Köln

520 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Intensivseminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    Köln

  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

  • Beginn

    nach Wahl

Diese Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung als Event-/Kultur-/Sport- Manager, Ingenieure VT (o.ä.), Meister VT o.ä., adäquate ausgebildete Fachkräfte aus der Bewachung, Feuerwehr, Polizei, Sanitätsdienst, dem Arbeitsschutz sowie Kommunen und Gemeinden.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Uhrzeiten: 1 Unterrichtstag

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Vorgaben des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, inkl. Erläuterungen zum GSE - Risikoalgorithmus für Groß-Veranstaltungen

• Betreiber, Veranstalter, Dienstleister und Agenturen • Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung als Event-/Kultur-/Sport- Manager, Ingenieure VT (o.ä.), Meister VT o.ä., adäquate ausgebildete Fachkräfte aus der Bewachung, Feuerwehr, Polizei, Sanitätsdienst, dem Arbeitsschutz sowie Kommunen und Gemeinden. VORAUSSETZUNGEN Abgeschlossene Berufsausbildung in einer der vorgegebenen Fachrichtungen, sowie mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in der Planung, Durchführung und Aufsicht von Veranstaltungen sowie der Genehmigung von Events aller Art. WICHTIG! Für die Bearbeitung der Themen und das Verständnis der Inhalte in diesem Seminar sind Vorkenntnisse in den Vorschriften und Gesetzen: MVStättVO (o.ä.) sowie dem ArbSchG und den Unfallverhütungsvorschriften wichtig. Bei Bedarf wird empfohlen vorab die Seminare „Sachkundige Aufsichtsperson“ oder „Veranstaltungsleitung“ in Versammlungsstätten zu besuchen.

Voraussetzungen: Abgeschlossene Berufsausbildung in einer der vorgegebenen Fachrichtungen, sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der Planung, Durchführung und Aufsicht von Veranstaltungen sowie der Genehmigung von Events aller Art.

Sie wünschen ein individuelles Seminar an Ihrem Standort? Senden Sie uns eine Nachricht, wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • Sicherheit
  • Veranstaltung
  • Sicherheitskonzept
  • Recht
  • Arbeitsschutz
  • Veranstaltungsleitung
  • Veranstaltungssicherheit
  • Besuchersicherheit
  • Events
  • Betreiberpflichten
  • Versammlungsstättenverordnung
  • Unfallverhütung
  • Evakuierung
  • Erste Hilfe
  • Brandschutz

Dozenten

Olaf Jastrob

Olaf Jastrob

Organisation / Ablauf / Arbeitsschutz / Unfallverhütung / Sicherheit

Sachverständiger für Veranstaltungen • Event-Manager / Event-Koordinator / Produktionsleiter • Fachkraft für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz VBG • Sicherheits-Inspektor VBG • Sicherheitsbeauftragter / Sicherheitskontrolleur (VBG/BGV C7) • Sachkundige Aufsichtsperson (VStättVO/BGV C1) • Sanitäter (SAN A) Unternehmensberater für Veranstaltungen • Betriebswirt ( IHK) • Fachkaufmann für Marketing (IHK) • Groß- und Außenhandelskaufmann (IHK)

Inhalte

Die aktuelle Rechtslage betreffend Großveranstaltungen ist sehr unübersichtlich. Der Begriff „Großveranstaltung“ ist in den aktuellen Rechtsvorschriften faktisch nicht existent. Lediglich in §6 Abs.1 Nr.13 StVG wird er erwähnt, jedoch nicht weiter erläutert. Den Teilnehmern werden die Inhalte (Bereich: Sicherheitskonzept) der Empfehlungen der Projektgruppe „Großveranstaltung“ MIK NRW vermittelt sowie die Grundlagen zur Erstellung von Risiko- und Gefährdungsanalysen für die Genehmigung von Großveranstaltungen.

Während des Seminars werden folgende Themen behandelt:

1. Leitung und Aufsicht in Veranstaltungen

2. Rechtsgrundlagen (Auszüge)

3. Vorgaben und Empfehlungen der MIK – Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen (Schwerpunkt: Sicherheitskonzept)

4. Inhalte einer Gefährdungs-/Risiko- Analyse Gefährdungsanalyse Arbeitsschutz / Besucher / Großveranstaltung

5. Bewertung von Risiken / Gefahrenpotentialen einer Großveranstaltungen mit dem „GSE-Risikoalgorithmus für Veranstaltungen“ ©

Zusätzliche Informationen

Lassen Sie uns gemeinsam an erfolgreichen und sicheren Veranstaltungen arbeiten. Es ist uns ein Anliegen, in den Schulungen, in Theorie und Praxis, dieses Ziel zu vermitteln und damit nachhaltig Veranstaltungsabläufe weiter zu optimieren.

Das gemeinsame Ziel von Ihnen, uns als Ihrem Seminaranbieter und Berater sowie Ihren Dienstleistern ist es, Veranstaltungen aller Art aus Sport, Kultur, Musik, Bildung, Politik und Wirtschaft erfolgreich und sicher zu planen und durchzuführen.

Sicherheit bei Großveranstaltungen

520 € zzgl. MwSt.