Suchtberatung und Prävention MSc

Blended learning in St. Pölten (Österreich)

mehr als 9000 €
  • Tipologie

    Master

  • Methodologie

    Blended

  • Ort

    St. pölten (Österreich)

  • Dauer

    4 Semesters

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

Sucht ist ein vielschichtiges Phänomen in vielen Erscheinungsformen. Alkoholkrankheit, Medikamentenabhängigkeit, Drogensucht, verschiedene Ess-Störungen und auch nicht-substanzabhängige Suchtformen fallen darunter. Das chronische Fortschreiten des Suchtprozesses stellt bei Beratung, Betreuung und Behandlung von Suchtkrankheiten alle Beteiligten vor spezielle Anforderungen. Prävention der Suchterkrankung gewinnt eine besonders wichtige Bedeutung.

Durch die Zunahme von Suchtmittelmissbrauch und Suchterkrankungen wächst im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen der Bedarf an Fachpersonal, das über die medizinische, psychologische Ausbildung und über das Wissen der Sozialen Arbeit hinaus die Erfordernisse der Suchtberatung und Prävention beherrscht und möglichst früh wirksame Interventionen auf verschiedenen Stufen setzen kann.

Einrichtungen

Lage

Beginn

St. Pölten (Österreich)
Karte ansehen
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Prävention
  • Drogensucht
  • Drogenhilfe
  • Gesundheit
  • Gesundheitsförderung
  • Gesundheitswissenschaften
  • Soft Skills
  • Sozialwesen
  • Sozialkompetenz
  • Soziale Arbeit

Dozenten

FH-Prof. DSA Kurt Fellöcker, MA, MSc

FH-Prof. DSA Kurt Fellöcker, MA, MSc

Suchtberatung und Prävention

Inhalte

Sie sind nach Abschluss des Lehrgangs für Leitungspositionen qualifiziert und haben in einer Master-Thesis bewiesen, dass Sie Fragen der professionellen Weiterentwicklung und komplexe Zusammenhänge der Suchtforschung systematisch untersuchen und daraus konzeptuelle Schlussfolgerungen ableiten können.

Dauer: 40 Semesterwochenstunden, also 750 Lehreinheiten, von denen 355 als Präsenzlehrveranstaltungen, 170 in Form von Fernlehre und 225 in Form eines "Trainings on Project" (Praxisphase und Projektarbeit) zu absolvieren sind.

Abschlussmodalität: positiver Abschluss aller Module und Verfassen einer Master-Thesis

Abschluss: MSc - Suchtberatung und Prävention

Alle Varianten sind berufsbegleitend zu absolvieren. Nahezu alle Lehrveranstaltungen enthalten Fernlehreante

Zusätzliche Informationen

Lehrgangsgebühren: EUR 8.800,- insgesamt für 4 Semester + ÖH Beitrag je Semester, zzgl. Übernachtung, Verpflegung sowie Reisekosten für die Exkursionen
mehr als 9000 €