Terminologiestandards in der Additiven Fertigung (DIN EN ISO/ASTM 52901:2018-03) – Einheitliche Begriffe für eine bessere Kommunikation

Seminar

Online

59 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Methodologie

    Online

  • Unterrichtsstunden

    1h

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Die Vielzahl an Begriffen im Bereich der additiven Fertigung wächst stetig und wird häufig von neuen Anwendern oder denen, die es werden wollen, zweideutig verwendet. Die E DIN EN ISO/ASTM 52900:2018-05 soll dazu beitragen eindeutige Begrifflichkeiten zu etablieren. In der Praxis wurde schon häufig aneinander vorbeigeredet, weil die Begrifflichkeiten unterschiedlich in den Köpfen verankert waren.

Zu berücksichtigen

• Darlegung aktueller Aktivitäten zur Standardisierung der additiven Fertigungstechnologien • Kurzvorstellung der Prozesskategorien nach DIN EN ISO 17296 • Möglichkeiten der Datenerfassung • Werkstoffe in deren Einsatzmöglichkeiten

Mitarbeiter produzierender Unternehmen aus allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette, insbesondere • Fertigungsleiter • Versuchsingenieure • Konstrukteure • Entwicklungsingenieure • Berechnungsingenieure

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • DIN EN ISO/ASTM 52901:2018-03
  • ISO
  • Kommunikation
  • Additiven Fertigung
  • Fertigung
  • Konstrukteure
  • Ingenieure
  • DIN Normen
  • Normgerechte Planung
  • DIN EN ISO 17296

Dozenten

Prof. Dr.-Ing. Jan T. Sehrt

Prof. Dr.-Ing. Jan T. Sehrt

Hybrid Additive Manufacturing Fakultät Maschinenbau Ruhr-Universität B

Inhalte

Begrüßung durch den Referenten


Vorstellung der wichtigesten Begriffe aus der Norm E DIN EN ISO/ASTM 52900:2018-05 speziell aus den Themengebieten

• Prozesskategorien

• Datenerfassung

• Werkstoffeinsatz







Referent:

Prof. Dr.-Ing. Jan T. Sehrt, Hybrid Additive Manufacturing Fakultät Maschinenbau Ruhr-Universität Bochum

Terminologiestandards in der Additiven Fertigung (DIN EN ISO/ASTM 52901:2018-03) – Einheitliche Begriffe für eine bessere Kommunikation

59 € zzgl. MwSt.