Tolerierung und Messung von Form- und Lageabweichungen auf der Grundlage aktueller Normen zur Geometrischen Produktspezifikation

In Weinheim, Chemnitz, Hamburg und 1 weiterer Standort

810 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Beschreibung

Ziel ist es, den Teilnehmern ausgewählte Schwerpunkte der Form- und Lagetolerierung aus Sicht der Funktion, Fertigung und Fertigungsmesstechnik zu erläutern. Die Teilnehmer werden mit unterschiedlichen Tolerierungsaspekten und dem aktuellen Stand der DIN EN ISO-Normen zur Geometrischen Produktspezifikation bekannt gemacht. Im Demonstrationspraktikum werden an modernen...

Einrichtungen

Lage

Beginn

Chemnitz (Sachsen)
Karte ansehen
Stadlerstraße 14a, 09126

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen
Kurze Mühren 1, 20095

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)

Beginn

auf Anfrage
Weinheim (Baden-Württemberg)

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
Ziel ist es, den Teilnehmern ausgewählte Schwerpunkte der Form- und Lagetolerierung aus Sicht der Funktion, Fertigung und Fertigungsmesstechnik zu erläutern. Die Teilnehmer werden mit unterschiedlichen Tolerierungsaspekten und dem aktuellen Stand der DIN EN ISO-Normen zur Geometrischen Produktspezifikation bekannt gemacht.
Im Demonstrationspraktikum werden an modernen Formmesssystemen anhand praktischer Messaufgaben die Zusammenhänge vertieft.
Detailbeschreibung:
Den wachsenden Anforderungen an die Qualität technischer Produkte wird in Entwicklung und Konstruktion zunehmend mit einer Vergrößerung der Anzahl der tolerierten Merkmale und einer Verkleinerung der Toleranzen für die Bauteilgeometrie entsprochen.

Das trifft besonders auf die Form- und Lagetoleranzen für die geometrischen Elemente am Werkstück zu, die aus Sicht der Funktion und der Fügbarkeit der Teile in der Montage durch den Konstrukteur festgelegt werden.

Daraus resultieren hohe Anforderungen sowohl an die prozesssichere Einhaltung der Form- und Lagetoleranzen in der Fertigung als auch an die Mess- und Prüfverfahren für Form- und Lageabweichungen.
810 € zzgl. MwSt.