Verfahrenstechnik

Technische Universität Graz (TU Graz)
In Graz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
31687... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Diplom
Ort Graz (Österreich)
Beginn nach Wahl
  • Diplom
  • Graz (Österreich)
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

In der Doctoral School Verfahrenstechnik an der TU Graz erhalten Sie eine vertiefte wissenschaftliche Ausbildung in der Verfahrens- und Prozesstechnik. Je nach Fachgebiet Ihrer Dissertation absolvieren Sie ein Doktoratsstudium der Technischen Wissenschaften oder ein Doktoratsstudium der Naturwissenschaften. Sie forschen theoretisch oder anwendungsbezogen in einem Fachgebiet der Verfahrenstechnik und tauschen sich intensiv mit der Scientific Community der Doctoral School sowie Forschenden außerhalb der TU Graz aus.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
nach Wahl
Graz
Rechbauerstrasse 12, 8010, Steiermark, Österreich
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Graz
Rechbauerstrasse 12, 8010, Steiermark, Österreich
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Qualifikation

Abschluss: Doktorin bzw. Doktor der technischen Wissenschaften (Dr. techn.) oder Doktorin bzw. Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.), entspricht dem Doctor of Philosophy (PhD)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Prozesstechnik
Verfahrens- und Umwelttechnik
Verfahrenstechnik

Themenkreis

Inhalte Dissertation
  • Sie forschen selbstständig auf hohem wissenschaftlichen Niveau – grundlagenorientiert und anwendungsbezogen.
  • Sie vertiefen Ihr Wissen in einem Fachgebiet der Verfahrens- oder Prozesstechnik.
  • Sie bereiten Forschungsergebnisse auf und publizieren diese.
  • Sie nehmen an internationalen wissenschaftlichen Veranstaltungen teil.
  • Sie tauschen sich regelmäßig mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer Ihrer Dissertation sowie mit anderen Dissertantinnen und Dissertanten über Fortschritt und Ergebnisse Ihrer Dissertation aus.
Inhalte Dissertation
  • Sie forschen selbstständig auf hohem wissenschaftlichen Niveau – grundlagenorientiert und anwendungsbezogen.
  • Sie vertiefen Ihr Wissen in einem Fachgebiet der Verfahrens- oder Prozesstechnik.
  • Sie bereiten Forschungsergebnisse auf und publizieren diese.
  • Sie nehmen an internationalen wissenschaftlichen Veranstaltungen teil.
  • Sie tauschen sich regelmäßig mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer Ihrer Dissertation sowie mit anderen Dissertantinnen und Dissertanten über Fortschritt und Ergebnisse Ihrer Dissertation aus.
Fachgebiete

Sie vertiefen sich mit Ihrer Dissertation in theoretische Wissensbereiche oder anwendungsbezogene Forschungsgebiete.

Theoretische Wissensbereiche
  • Klassische Verfahrenstechnik: Austauschvorgänge für Stoff und Energie, Chemieingenieur-Thermodynamik, Reaktionstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik, Partikelverfahrenstechnik, Thermische Verfahrenstechnik, Papier-, Zellstoff- und Fasertechnik
  • Anlagentechnik
  • Prozesssimulation
  • Prozessdynamik
Anwendungsbezogene Forschungsgebiete
  • Umwelttechnik
  • Pharmazeutische Prozesstechnik
  • Anwendungen in der Energietechnik und der Biotechnologie
  • stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe

Zusätzliche Informationen

Unterrichtssprachen: Englisch und Deutsch