Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen

Verkehrsmedizinische Begutachtung Modul V

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Bad Nauheim

100 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Niveau Mittelstufe
Ort Bad nauheim
Unterrichtsstunden 4h
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • Mittelstufe
  • Bad nauheim
  • 4h
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Die Fahrerlaubnisverordnung (FeV) bestimmt, dass bei Bedenken gegen die körperliche oder geistige Eignung des Fahrerlaubnisinhabers die Behörde das Beibringen eines Gutachtens anordnen kann. In §11 Abs. 2 der FeV ist geregelt, dass die zuständige Behörde bei Anordnung eines solchen Gutachtens auch bestimmt, von welchem Arzt das Gutachten erstellt werden soll. Für die Gutachtenerstellung kommen folgende Ärzte in Frage:
1. Für die Feststellung zuständiger Facharzt mit verkehrsmedizinischer Qualifikation
2. Arzt des Gesundheitsamtes oder ein anderer Arzt der öffentlichen Verwaltung
3. Arzt mit der Gebietsbezeichnung "Arbeitsmedizin" oder mit der Zusatzbezeichnung "Betriebsmedizin"

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Bad Nauheim (Hessen)
Karte ansehen
Carl-Oelemann-Weg, 5, 61231

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Erwerb der verkehrsmedizinischen Qualifikation nach § 11 Abs. 2 FeV.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Die Veranstaltung richtet sich an Fachärztinnen und Fachärzte, die die "Verkehrsmedizinische Qualifikation" nach § 11 der Fahrerlaubnisverordnung erwerben wollen, um Fahreignungsgutachten für die Fahrerlaubnisbehörde erstatten zu können.

· Voraussetzungen

Facharzt/Fachärztin

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Fortbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie werden von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Fahrerlaubnisverordnung
Gutachtenerstellung
Verkehrsmedizinische Begutachtung
Verkehrsmedizinische Qualifikation
Verkehrsmedizin
CTU-Kriterien
Interkollegialer Austausch
Fallbeispiele
Berufung zum Gutachter
Curriculum der BÄK

Dozenten

Prof. Dr. med. H. Bratzke
Prof. Dr. med. H. Bratzke
Frankfurt

Leichenschau

Themenkreis

Inhalt (Änderungen vorbehalten)

Allgemeine Anforderungen an forensisch-toxikologische Laboratorien und Analysen

CTU-Kriterien

Probennahme für verschiedene Fragestellungen unter besonderer Berücksichtigung der CTU-Kriterien

Diskussion von Fallbeispielen und Fehlermöglichkeiten


Die Fahrerlaubnisverordnung (FeV) bestimmt, dass bei Bedenken gegen die körperliche oder geistige Eignung des Fahrerlaubnisinhabers die Behörde das Beibringen eines Gutachtens anordnen kann. In §11 Abs. 2 der FeV ist geregelt, dass die zuständige Behörde bei Anordnung eines solchen Gutachtens auch bestimmt, von welchem Arzt das Gutachten erstellt werden soll. Für die Gutachtenerstellung kommen folgende Ärzte in Frage:

1. Für die Feststellung zuständiger Facharzt mit verkehrsmedizinischer Qualifikation

2. Arzt des Gesundheitsamtes oder ein anderer Arzt der öffentlichen Verwaltung

3. Arzt mit der Gebietsbezeichnung "Arbeitsmedizin" oder mit der Zusatzbezeichnung "Betriebsmedizin"

Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung.
Praktikum: keines
Zulassung: Absolvierung der Module I-IV
Weitere Informationen: Kinderbetreuung für Kinder von 3 bis 8 Jahren Freitag und Samstag ganztags möglich