Altenpflegehelfer

IWK gemeinnützige GmbH
In Köthen

49 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
34962... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Köthen
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Mit der Ausbildung zum Altenpflegehelfer/-in erweben Sie Kentnisse um dem alten Menschen eine ganzheitliche Hilfe anzubieten, die aus der fachlich richtigen und angemessenen Beratung, Betreuung und Pflege besteht.
Gerichtet an: Wer interesse an vielseitigen Aufgaben der Altenpflegehelfer/- in im sozialen und pflegerischen Hilfen für den gesunden und pflegebedürtigen älteren Menschen hat.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köthen
Lohmannstraße 1a, 06366, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

In der Berufsfachschule Altenpflegehilfe kann aufgenommen werden wer: 1. das 16.Lebensjahr vollendet hat 2. körperlich, geistig und persönlich für den angestrebten Beruf geeignet ist 3. den Hauptschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist 4. Gesundheitliche Eignung

Themenkreis

Die Ausbildung erstreckt sich über 12 Monate (Vollzeit).
Am Ende der Ausbildung erfolgen zwei schriftliche und eine praktische Prüfung: mit bestehen der Abschlussprüfung derhält der/ die Schüler/- in ein Abschlusszeugnis.
Sofern der/ die Schüler/- in körperlich, geistig und persönlich für den Beruf geeignet ist, wird die Berechtigung erworben, die Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte Altenpflegehelferin/ staatlich anerkannter Altenpflegehelfer" zu führen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Anmeldegebühr :49 Euro Schulgeld monatlich : 35 Euro Prüfungsgebühr einmalig:100 Euro Für Teilnehmer/-innen, die öffentliche Gelder erhalten wird das Schulgeld gesondert berechnet.
Weitere Angaben: Finanzierung: Bei Voliegen der Voraussetzungen ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich, bzw. kann über das Amt für Ausbildungsförderung BAföG in Anspruch genommen werden.
Praktikum: Die praktische Ausbildung wird in Pflegeeinrichtungen durchgeführt. Erfahrene Lehrer und Fachdozenten sowie ausgebildete Praxisanleiter stehen Ihnen während der Ausbildung zur Seite.