Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg GmbH

Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg GmbH

Beschreibung

Wir sind vom Spiel als der vielleicht einzig möglichen Form der Lebensbewältigung überzeugt. Wir rechnen mit der Expansion des Netzes und der Magie der bewegten Bilder, aber wir glauben an das Theater. Wir verstehen Theater als Kunst. Achtung, Kunst kann auch weh tun.Wir misstrauen der bis ins Mark inszenierten medialen Wirklichkeit. Deshalb wollen wir die Bühne öffnen, um Wirklichkeit in ihrer historisch-sinnlichen Dimension wieder erfahrbar zu machen. Wir sind Optimisten, selbst wenn es vielleicht gar keinen Grund dafür gibt.Wir glauben nicht, dass das Leben, also das Spielen, bloß ein Mittel zum Zweck ist.

Den Bildungsanbieter kontaktieren
07141... Mehr ansehen

Kurshighlights

Bachelor Schauspiel in Ludwigsburg
Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg GmbH
  • Bachelor
  • Ludwigsburg
  • 3 Jahre

...der zum Loslassen jeden möglichen Konzepts, jeder Frage, jedes Urteils führt - und zum Hinnehmen der Stille. A road to nowhere. Oft das zentrale Thema in Shakespeares Stücken...


3.518 
Zum Vergleich auswählen
Bachelor Theaterregie in Ludwigsburg
Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg GmbH
  • Bachelor
  • Ludwigsburg
  • 3 Jahre

...Ausschau zu halten nach dem, was ist, und damit – frei wie ein unwissendes Kind – umzugehen. Sie gibt dem Schauspieler die Freiheit, zu spielen und zu reagieren auf das...


3.518 
Zum Vergleich auswählen
Master Dramaturgie in Ludwigsburg
Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg GmbH
  • Master
  • Ludwigsburg
  • 2 Jahre

...Dramaturgie Einen durchschnittlichen Wochenplan in der Dramaturgieausbildung gibt es nicht, da die Master-Studenten in die theoretische und praktische Ausbildung der Regie...


2.345 
Zum Vergleich auswählen

Dozenten

Luk Perceval
Luk Perceval
Dozent

Schauspieler, Autor und Regisseur. Luk Perceval begann 1979 als Schauspieler am Nationaltheater von Antwerpen/Belgien. Fünf Jahre später gründete er aus Unzufriedenheit mit dem gängigen Stadttheater die freie Truppe „Blauwe Maandag Compagnie“.Auf dem “Baltic House Theatre-Festival” in St. Petersburg bekamen 2005 und 2006 “Othello” und “Onkel Vanja” der Preis der beste Inszenierung. Von 2005 bis 2008 war Perceval Hausregisseur an der Schaubühne in Berlin, wo er für seine Inszenierungen von „Andromache“ und „Maria Stuart“,2004 und 2007 den Friedrich Luftpreis bekam.

Die Vorteile, hier zu studieren

Wir erlernen gemeinsam mit unseren Studenten, wie diese Akademie funktionieren könnte. Wir lassen uns dabei nicht bange machen. Nicht von Bagger oder Baulärm und nicht von vorgefertigten Meinungen.Wir glauben fast ein wenig naiv an die Freiheit, obwohl wir wissen, dass sie viele Gefahren birgt und uns nicht aus der Verantwortung entlässt. Ganz im Gegenteil. Wir wollen uns schließlich erlauben, zu träumen und wir wollen zum träumen einladen. Träumen, das heißt wachgerüttelt werden aus der allumfassenden, unentrinnbar erscheinenden Welt des Faktischen, die wir mit rationaler Konsequenz zu Ende gedacht, alle ganz persönlich nicht überleben würden.

Spezialgebiete

Das Konzept der Akademie für Darstellende Kunst basiert auf interdisziplinärer, projektbezogener Ausbildung.Für Projekte von vier Wochen bis zu drei Monaten werden Arbeitszusammenhänge zwischen den Studierenden Regie / Schauspiel / Dramaturgie / Bühnen- und Kostümbild und weiteren Partnern wie der Filmakademie, der PH Ludwigsburg, dem Institut für Animation, Visual Effects und Digital Postproduktion oder anderen hergestellt.