Antike Kulturen und Antikekonstruktionen

Universität Bern
In Bern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bern (Schweiz)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Master-Studienangebot Antike Kulturen und Antikekonstruktionen (AKA) lädt dazu ein, diese Interessen zu verfolgen. Sie können AKA als Master Major-Studium (90 Kreditpunkte) oder als Master Minor-Studium wählen, d.h. neben einem zweiten Minor- oder Major-Studienfach.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Länggassstrasse 49, CH-3000, Bern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Das Masterstudienprogramm AKA steht Absolventinnen und Absolventen von Bachelorstudienprogrammen der folgenden Studienrichtungen offen: Ägyptologie; Altorientalistik; Archäologie; Geschichte; Indologie; Klassische Philologie; Ostasienwissenschaften; Philosophie; Theologie.Sollten Sie über einen anderen BA-Abschluss verfügen, ist aber ein Studium in AKA keineswegs ausgeschlossen: In einem BA-Studium beispielsweise in modernen Sprach- und Literaturwissenschaften, in Sozialanthropologie, Soziologie, Judaistik oder Philosophie haben Sie schon sehr viele methodisch-theoretische Voraussetzungen ....

Themenkreis

Das Master-Studienangebot Antike Kulturen und Antikekonstruktionen (AKA) lädt dazu ein, diese Interessen zu verfolgen. Sie können AKA als Master Major-Studium (90 Kreditpunkte) oder als Master Minor-Studium wählen, d.h. neben einem zweiten Minor- oder Major-Studienfach.

Das Studienprogramm AKA bietet an, Kenntnisse über die Geschichtlichkeit im Sinne der unterschiedlichen Praktiken, wie Gesellschaften Vergangenheit in Bezug auf ihre jeweilige Gegenwart konstruieren, zu erarbeiten und zu vertiefen.

Im Zentrum des Studiums stehen die Mechanismen der Überlieferung, Deutung, Imagination, Transformation, Negierung und Kanonisierung von Vergangenheit.

Wenn Sie das Masterstudium AKA wählen, erwerben Sie Kompetenzen zur Untersuchung historischer Dimensionen der Gegenwart in einer globalen Perspektive.

Das Programm AKA bietet ein interdisziplinäres Studium an, das historische, literaturwissenschaftlich-philologische und archäologische mit historisch-anthropologischen und bildwissenschaftlichen Perspektiven verbindet. Das Studienangebot setzt sich aus drei thematischen Bereichen zusammen:

* Antike in europäischer Perspektive
* Transformationen der Antike
* Antike ausserhalb Europas

Das Studium in AKA ist klar in Modulen strukturiert, lässt Ihnen aber zugleich eine sehr breite Wahlmöglichkeit innerhalb dieser Module – Sie können (und müssen) selbständig Ihre Schwerpunkte zwischen archäologischen, historischen, philologischen und rezeptionsgeschichtlichen Ansätzen wählen, die in den Modulen angeboten werden. Als Pflicht wird im Studium einzig eine methodologisch-theoretische Einführungsübung verlangt sowie der Erwerb einer zweiten alten Sprache (eine erste alte Sprache wird vorausgesetzt ); verpflichtend sind auch zwei schriftliche Arbeiten und die Erarbeitung von Literaturlisten, für die jedoch das Modul frei wählbar ist. Alle anderen Studienleistungen sind frei aus dem Lehrangebot von AKA wählbar.

Major und Minor:
AKA wird als "Major" oder "Minor" studiert und nicht als "Mono-Studienfach". AKA als Master Major umfasst 90 Kreditpunkte (KP), als Master Minor 30 KP. Neben dem Masterstudienfach AKA wird deshalb immer ein zweites Fach studiert (im Umfang von 30 KP neben dem AKA Major, im Umfang von 90 KP neben dem AKA Minor). Jedes andere Minor-Fach der Universität Bern kann mit AKA Major kombiniert werden; für die Kombination des AKA Minor mit einem anderen Major-Fach gelten die Bestimmungen des Major-Fachs.

Studiendauer und Masterarbeit:
Das Studium ist so aufgebaut, dass grundsätzlich ein Abschluss nach einer Studienzeit von vier Semestern möglich ist; dies setzt allerdings die Möglichkeit eines Vollzeitstudiums voraus. Eine längere Studienzeit aufgrund beruflicher oder anderer Verpflichtungen ist problemlos möglich. Auf jeden Fall empfehlen wir, das letzte Semester des Masterstudiums von Studienverpflichtungen frei zu halten, um sich auf die Masterarbeit – in AKA, falls der Master Major gewählt wird, oder in einem anderen Fach – konzentrieren zu können.

.....Voraussetzungen

für ein Masterstudium in AKA erworben – zu klären ist jedoch Ihr Vorwissen bezüglich antiken Kulturen: Sie können einen Antrag auf ein Masterstudium in AKA stellen: im persönlichen Beratungsgespräch wird die Notwendigkeit allfälliger Zusatzleistungen erörtert und festgelegt.

Für das Masterstudienprogramm AKA werden Sprachkenntnisse in einer der Sprachen Latein oder Griechisch (Matura oder gleichwertiger Leistungsausweis), Hebräisch oder einer altorientalischen oder aussereuropäischen alten Sprache vorausgesetzt; eine zweite dieser Sprachen muss im Laufe des Masterstudiums erworben werden.

Die Anmeldung zum Masterstudium erfolgt: für an der Universität Bern nicht immatrikulierte Studierende
bis 30. April für das folgende Herbstsemester (mit begründeter verspäteter Anmeldung bis 31. August)
bis 15. Dezember für das folgende Frühjahrssemster (mit begründeter verspäteter Anmdelung bis 31. Januar)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen 600 Fr. pro Semester Die Semestergebühren betragen 34 Fr. Zusätzlich:Beitrag Vereinigung der Studierenden (SUB) 21 Fr. Studien- und Semestergebühren betragen somit für ordentliche Studierende im Normalfall insgesamt 655 Franken.