Ausbildereignungsprüfung AEVO IHK (Vollzeit)

TA Technische Akademie Hameln e.V.
In Hildesheim

480 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05151... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Anfänger
  • Hildesheim
  • Dauer:
    6 Tage
  • Wann:
    16.01.2017
Beschreibung

Dieser Abschluss bringt nicht nur Ihr Unternehmen weiter, sondern dient auch Ihrer persönlichen beruflichen Entwicklung. Die bestandene Ausbilder-Prüfung ist die Basis und ein wichtiger Baustein für die Qualität einer Berufsausbildung im Unternehmen. Ob in Vollzeit oder Teilzeit - den deutschlandweit einheitlich geregelten Nachweis arbeitspädagogischer Fähigkeiten erbringen Sie durch die Teilnahme am AdA-Lehrgang für die Ausbildereignungsprüfung IHK, der in besonders effektiver Form nur wenige Tage in Anspruch nimmt.
Jedes nach dem dualen System handelnde Unternehmen benötigt mindestens einen Mitarbeiter, der für die Förderung von Berufsstartern aus den eigenen Reihen zuständig ist. Der Ausbilder ist Ansprechpartner für beide Seiten, aber auch für die Organisation der Lehre im Unternehmen. Voraussetzung ist die bestandene Ausbildereignungsprüfung - der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung. Zudem benötigt er fachliche Kompetenz und persönliche Eignung. Ihre Qualifikation ist vielseitig einsetzbar: In Deutschland gibt es mehr als 350 anerkannte Ausbildungsberufe. AmTA Bildungszentrum dauert die Vorbereitung auf den AdA-Schein nur 6 Tage.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
16.Januar 2017
Hildesheim
Hindenburgplatz 1, 31134, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Ausbilder
Ausbilderschein

Dozenten

Themenkreis

Über die Ausbildereignung

Ausbilder in Betrieben weisen durch das Ablegen der Ausbilderprüfung ihre arbeitspädagogischen Fähigkeiten nach. Die bestandene Prüfung ist die Basis und ein wichtiger Baustein für die Qualität einer Berufsausbildung im Unternehmen.

Bei relativ geringem zeitlichem und finanziellem Aufwand erwirbt der/die Teilnehmer/-in einen öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss, der nicht nur dem Unternehmen, sondern auch der persönlichen beruflichen Weiterentwicklung dient: Die Ausbildereignungsprüfung wird auf spätere Weiterbildungsprüfungen angerechnet, wie z.B. auf alle Meisterprüfungen oder Fortbildungsprüfungen zum/zur "Geprüften Personalfachkaufmann/-frau IHK" und "Geprüften Industriefachwirt/-in IHK".

Zugleich bildet sie eine nicht zu unterschätzende Zusatzqualifikation bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen