Basisseminar Wertstromorientierte Produktionssteuerung

Lean Enterprise Institut GmbH
In Aachen

595 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
24180... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Workshop
  • Mittelstufe
  • Aachen
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Die Methodik der "Wertstromorientierten Produktionssteuerung" kombiniert erfolgreich Lean Prinzipien mit den klassischen Steuerungsmethoden Ihres ERP- oder APS/MES-Systems.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Steinbachstr. 19, 52074, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Produktionssteuerung
Produktionstechnik

Dozenten

Till Potente
Till Potente
Maschinenbau

Themenkreis

Wussten Sie, dass 67% der Unternehmen Termintreue als ihre wichtigste logistische Zielgröße angeben? Die Herausforderung ist, bei kürzeren Lieferzeiten, steigender Variantenvielfalt und zunehmender Marktvolatilität mit kurzen Durchlaufzeiten und niedrigen Beständen maximale Termintreue zu erreichen. Die Konfiguration der Produktionsplanung und -steuerung (PPS) stellt dabei einen bedeutenden Erfolgsfaktor dar.
Die Methodik der „Wertstromorientierten Produktionssteuerung“ kombiniert erfolgreich Lean Prinzipien mit den klassischen Steuerungsmethoden Ihres ERP- oder APS/MES-Systems. Die Bedürfnisse der variantenreichen Einzel- und Kleinserienfertigung werden dabei berücksichtigt. Im Seminar werden Grundkenntnisse, Methoden und
Systeme zur Optimierung der PPS diskutiert, um den Teilnehmern praktische Ansatzpunkte für eine zielsystemkonforme Auftragssteuerung zu vermitteln und einen sinnvollen Einsatz von Softwareunterstützung aufzuzeigen.
Für die unterstützende Visualisierung von Leistungskennziffern werden am WZL Softwaretools entwickelt und ständig ausgebaut, die im Rahmen des Seminars vorgestellt werden.

Zusätzliche Informationen

Wussten Sie, dass 67% der Unternehmen Termintreue als ihre wichtigste logistische Zielgröße angeben? Die Herausforderung ist, bei kürzeren Lieferzeiten, steigender Variantenvielfalt und zunehmender Marktvolatilität mit kurzen Durchlaufzeiten und niedrigen Beständen maximale Termintreue zu erreichen. Die Konfiguration der Produktionsplanung und -steuerung (PPS) stellt dabei einen bedeutenden Erfolgsfaktor dar.
Die Methodik der „Wertstromorientierten Produktionssteuerung“ kombiniert erfolgreich Lean Prinzipien mit den klassischen Steuerungsmethoden Ihres ERP- oder APS/MES-Systems. Die Bedürfnisse der variantenreichen Einzel- und Kleinserienfertigung werden dabei berücksichtigt. Im Seminar werden Grundkenntnisse, Methoden und
Systeme zur Optimierung der PPS diskutiert, um den Teilnehmern praktische Ansatzpunkte für eine zielsystemkonforme Auftragssteuerung zu vermitteln und einen sinnvollen Einsatz von Softwareunterstützung aufzuzeigen.
Für die unterstützende Visualisierung von Leistungskennziffern werden am WZL Softwaretools entwickelt und ständig ausgebaut, die im Rahmen des Seminars vorgestellt werden.