Bauingenieurwesen/Civil Engineering

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)
In Dresden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35146... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Dresden
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Die fachspezifische Fremdsprachenkompetenz durch das Angebot von Modulen in englischer Sprache zu fördern und durch die Einbindung von Computer-, Projekt-, Labor- und Forschungsarbeiten in die Lehrpläne das Verständnis für das Verhalten von bestehenden bzw. neu zu errichtenden Baukonstruktionen zu schärfen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Friedrich-List-Platz 1, 01069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Erster berufsqualifizierender Abschluss im Bauingenieurwesen einer deutschen oder ausländischen Hochschule mit einer Regelstudienzeit von mindestens vier Jahren und einem Gesamtprädikat "gut" oder mindestens zweijähriger Praxis. - Englischkenntnisse

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Studienrichtungen

Als Voll- und Teilzeitstudium angeboten, vermittelt das wissenschaftliche und anwendungsorientierte Studium in den Studienrichtungen
- Konstruktiver Ingenieurbau & Computing (Structural Engineering & Computing) und
- Verkehrs- und Tiefbau (Transportation- & Geotechnical Engineering)
vertieftes Fachwissen.

Sie beenden das Studium mit einem zweiten berufsqualifizierenden postgradualen Abschluss der Qualifikation Master of Science (M.Sc.) im Bauingenieurwesen/Civil Engineering. Damit erwerben Sie einen Abschluss, der zu anspruchsvoller leitender beruflicher Tätigkeit im Konstruktiven Ingenieurbau oder Verkehrs- und Tiefbau befähigt und in besonderem Maße zu wissenschaftlicher Tätigkeit und Entwicklungsarbeit in den genannten Bereichen des Bauingenieurwesens qualifiziert.

Der postgraduale Abschluss ermöglicht die Registrierung als Euro-Ingenieur bei den europäischen Berufsverbänden (FEANI) und ebnet den Weg zu einer weiterführenden Qualifikation in Form einer Promotion.

Studiendauer und -umfang:

Das postgraduale Studium ist anspruchsvoll in Umfang und Inhalt. Der Gesamtaufwand beträgt ca. 1800 Zeitstunden und setzt sich aus Präsenzphasen, Prüfungszeiten, Projekt- und Laborarbeiten von etwa 1000 Stunden sowie einer substantiellen Forschungsarbeit von etwa 800 Stunden zusammen.

Aufbau des Studiums

Das Studium ist modular aufgebaut. Für die einzelnen Module werden Leistungspunkte (Credits) nach dem ECTS-System vergeben. Das Studium umfasst eine Regelstudienzeit
- im Vollzeitstudium von zwei Semestern und
- im Teilzeitstudium von vier Semestern.

Im Vollzeitstudium liegt die Präsenzzeit für Lehrveranstaltungen bei vier Nachmittagen je Woche im 1. Semester und zwei Nachmittagen im 2. Semester.

Im Teilzeitstudium finden Lehrveranstaltungen an zwei Nachmittagen im 1. und 3. Semester und an einem Nachmittag im 2. und 4. Semester statt.

Während des jeweils letzten Studiensemesters wird parallel zu den Lehrmodulen die Masterarbeit bearbeitet und am Ende des Semesters eingereicht und verteidigt.

Module

Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau & Computing
- 3D-CAD
- Baudynamik und Zustandsanalyse
- Baustoffe: Entwicklungen/Vorschriften
- Bauwerksdiagnostik und Sanierung
- Brückenbau
- Computeranwendungen im Baubetrieb
- Facility Management
- Holzbauwerke
- Lineare und nichtlineare Probleme der FEM
- Massivbau: Vorgespannte Betonkonstruktionen
- Projektseminar
- Stahlverbundbau
- Theory of Plasticity & Applications

Studienrichtung Verkehrs- und Tiefbau
- Baustoffe: Entwicklungen/Vorschriften
- Bau- und Instandhaltung von Verkehrswegen
- Bauwirtschaft
- Erdbau im Verkehrswesen
- Ertüchtigung von Erdbauwerken
- Facility Management
- Groundwater Engineering
- Lineare und nichtlineare Probleme der FEM
- Planung und Betrieb von Verkehrsanlagen
- Projektseminar
- Standsicherheit von Erd- und Grundbauwerken
- Umweltschutz/Abfallwirtschaft
- Konstruktiver Ingenieurbau
- Verkehrs- und Tiefbau

Zahlungsmodalitäten und weitere Preisinformationen

Semesterbeitrag
Der Semesterbeitrag setzt sich jeweils aus einem Betrag für
- das Studentenwerk,
- den Studentenrat und
- das Semesterticket
zusammen.
Der genaue Betrag wird in jedem Semester vor dem jeweiligen Rückmeldezeitraum bekannt gegeben.

Studiengebühren
Für das Erststudium werden keine Studiengebühren erhoben.
Für ein Zweitstudium werden zusätzlich Gebühren in Höhe von 300 Euro erhoben, die unter bestimmten Voraussetzungen erlassen werden können.

Studienbeginn

Wintersemester.

Bewerbungsfrist

- 15.07. im Jahr des Studienbeginns.
Der Endtermin ist eine Ausschlussfrist.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag Der Semesterbeitrag setzt sich jeweils aus einem Betrag für - das Studentenwerk, - den Studentenrat und - das Semesterticket zusammen. Der genaue Betrag wird in jedem Semester vor dem jeweiligen Rückmeldezeitraum bekannt gegeben. Studiengebühren Für das Erststudium werden keine Studiengebühren erhoben. Für ein Zweitstudium werden zusätzlich Gebühren in Höhe von 300 Euro erhoben, die unter bestimmten Voraussetzungen erlassen werden können.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen