Bauingenieurwesen Trinational

Fachhochschule Nordwestschweiz
In Muttenz (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Muttenz (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

In ganzheitlichen Lernprozessen, mit modernsten Unterrichts- und Managementmethoden wird berufliche Qualifikation auf neuestem Stand vermittelt und werden künftig erfolgsentscheidende Fähigkeiten wie soziale Kompetenz, Flexibilität und Mobilität gezielt gefördert. Das trinationale Studium orientiert sich konsequent an den Anforderungen des Markts und der Praxis der Unternehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Muttenz
Gründenstrasse 40, 4132, Basel Land, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Ausreichende Schulkenntnisse in Deutsch und Französisch * Baccalauréat S oder STI Génie Civil (Frankreich) * Matur oder Berufsmatur (Schweiz) * Abitur, Fachhochschulreife (Deutschland) Die Teilnehmerzahl eines Jahrgangs ist auf insgesamt 21 Studierende beschränkt. In der Regel werden aus jedem Partnerland ca. 7 Studierende zugelassen. Weitere Auskünfte erteilen die Sekretariate.

Themenkreis

Der Beruf des Bauingenieurs ist so vielseitig wie kaum ein anderer. Mit dem trinationalen Studium wird er jetzt noch interessanter: Im Zuge der europäischen Integration und der Internationalisierung der Baumärkte haben drei Partner-Hochschulen 2002 einen in Europa einzigartigen Studiengang zum Bauingenieur geschaffen.

An renommierten Hochschulen in Frankreich, Deutschland und der Schweiz erwerben die Studierenden nicht nur professionelles Fachwissen, berufliche Reife und international anerkannte Abschlüsse mit trinationalem Zertifikat, sondern erweitern auch gleichzeitig ihr Verständnis gegenüber Sprachen, Menschen, Kulturen und Mentalitäten.

Ausbildungsziel

In ganzheitlichen Lernprozessen, mit modernsten Unterrichts- und
Managementmethoden wird berufliche Qualifikation auf neuestem
Stand vermittelt und werden künftig erfolgsentscheidende Fähigkeiten
wie soziale Kompetenz, Flexibilität und Mobilität gezielt gefördert.
Das trinationale Studium orientiert sich konsequent an den Anforderungen des Markts und der Praxis der Unternehmen. Es legt grossen Wert auf Kreativität und Innovation, bietet praxisbezogenes Arbeiten in Labors und Übungen sowie ein integriertes Praktikum auf der Baustelle und im Ingenieurbüro an. In der täglichen, grenzübergreifenden
Auseinandersetzung werden damit hoch qualifizierte Persönlichkeiten
für die internationale Baubranche ausgebildet, die fundierte Kenntnisse in europäischen und länderspezifischen Vorschriften mitbringen und über selbst erlebte Internationalität verfügen.

Studienverlauf

Gestartet wird mit einem Einführungsseminar ausserhalb der Hochschule
im Elsass. Das erste Studienjahr beginnt danach am IUT der Université Robert Schuman in Strasbourg/Illkirch, führt weiter an die Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik der FHNW in Muttenz BL und endet an der Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft, in Karlsruhe.

Studienbeginn

Das erste Studienjahr beginnt in Strasbourg. Gestartet wird mit einem einwöchigen Einführungsseminar ausserhalb der Hochschule im Elsass.

Praktikum

Nach dem zweiten Semester ist ein Baustellenpraktikum und nach dem vierten ein Praxissemester zu absolvieren. Die dazugehörigen Reglemente können hier heruntergeladen werden.

Nächster Studienbeginn: 20. September 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Jedes Jahr schreiben sich die Studierenden bei ihrer Heimathochschule (Ersteinschreibung) und bei der jeweiligen Gasthochschule (Zweiteinschreibung) ein; die jährliche Studiengebühr wird nur bei der Ersteinschreibung an der Heimathochschule bezahlt, die Zweiteinschreibung im Gastland ist gebührenfrei. Für Studienmaterial muss mit ca. CHF 450.– oder ca. EUR 300,– pro Semester gerechnet werden.