Biochemie

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Bachelorstudiengangs ist die Erlangung wissenschaftlicher Fachkenntnisse einschließlich der entsprechenden Methoden und praktischen Fertigkeiten.Der Studiengang führt zu einem ersten berufsbefähigenden Abschluss und qualifiziert für einen weiterfüh- renden Studiengang.Das Studium im Bachelorstudiengang Biochemie soll die Studentinnen und Studenten auf Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern vorbereiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Takustr. 3, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife oder eine sonstige gesetzlich vorgesehene Studienberechtigung

Themenkreis

Gegenstand

Die Biochemie hat ihre Wurzeln in der Biologie, in der Chemie sowie in der Physik und bezieht starke Impulse aus der Medizin. Sie erforscht mit chemischen und molekularbiologischen Methoden die Lebensvorgänge in Organismen, untersucht die chemischen und physikalisch-chemischen Prozesse in Zellen und analysiert deren Steuerung und Organisation. Im Vordergrund stehen dabei Signaltransduktion, Stoffwechsel, Proteinfunktionen einschließlich der Enzymologie sowie die molekulare Genetik und Gentechnik. Biochemische Forschungsergebnisse haben besondere Bedeutung für die molekulare Medizin, die Biotechnologie und die Bioverfahrenstechnik.

Studieninhalte

Das Fach Biochemie hat seine Wurzeln in der Biologie, Chemie und Physik und bezieht starke Impulse aus der Medizin. Es bietet in seiner Eigenständigkeit eine Er- gänzung und Verbindung der genannten Fächer. Daher ist die Vermittlung biochemischer Grundkenntnisse und Arbeitsmethoden aufbauend auf einer soliden naturwis- senschaftlichen Basis (Mathematik, Physik, Chemie und Biologie) notwendig. Aufgabe im Bachelorstudium ist es, die verantwortliche und fächerübergreifende Art bio- chemischen Arbeitens zu vermitteln und durch Erler- nung spezieller Arbeitsmethoden die Grundlagen für eine erfolgversprechende Tätigkeit auf dem Gebiet der Biochemie zu legen.

Aufbau des Studiums

(1) Der Bachelorstudiengang Biochemie gliedert sich in
1. die Module des Kernfachs im Umfang von 150 Leis- tungspunkten (§ 6) und
2. Module des Studienbereichs Allgemeine Berufsvor- bereitung (ABV) im Umfang von 30 Leistungspunkten (§ 7).
(2) Über Inhalte und Qualifikationsziele, Lehr- und Lernformen, den zeitlichen Arbeitsaufwand, die Formen der aktiven Teilnahme, die Regeldauer und die Ange- botshäufigkeit informieren für die Modul des Bachelor- studiengangs Biochemie die Modulbeschreibungen ge- mäß Anlage 1.
(3) Über den empfohlenen Verlauf des Studiums un- terrichtet der exemplarische Studienverlaufsplan (An- lage 2). Das Lehrveranstaltungsangebot ist so aufeinan- der abgestimmt, dass in den einzelnen Semestern des Studienverlaufsplans keine Überschneidungen auftreten.

Berufsvorbereitung

(1) Module des Studienbereichs ABV sollen über die fachwissenschaftlichen Studien hinaus eine breitere wissenschaftliche Bildung oder weitere für eine berufli- che Tätigkeit oder wissenschaftliche Weiterentwicklung förderliche Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln

(2) Die Studentinnen und Studenten des Bachelorstu- diengangs Biochemie absolvieren die Module „Wissen- schaftstheorie und Bioethik“ und „Berufspraxis“ im Kom- petenzbereich „Fachnahe Zusatzqualifikationen“ des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung. Wei- tere Module im Umfang von 10 Leistungspunkten wer- den aus zentralen ABV-Kompetenzbereichen gewählt, welche derzeit die Themenfelder „Fremdsprachen“, „In- formations- und Medienkompetenz", "Gender- und Di- versitykompetenz“, „Organisations- und Management- kompetenz“ sowie „Personale und sozial-kommunika- tive Kompetenzen“ umfassen. Sofern nicht ausreichend vorhanden, wird empfohlen, Sprachkenntnisse zu er- weitern.

(3) Daneben ist ein gemäß der Studienordnung und Prüfungsordnung für den Studienbereich ABV obligato- risches Berufspraktikum im Umfang von 10 Leistungs- punkten abzuleisten. Praktikumsstellen bedürfen der Genehmigung durch den Prüfungsausschuss oder ei- nes/einer von ihm benannten Praktikumsbeauftragten. Dieselbe Stelle berät auch die Studierenden bei der Auswahl eines passenden Betriebes, genehmigt ge- plante Praktika und bestätigt das erfolgreiche Absolvie- ren des Berufspraktikums. Die Aufnahme des Betriebs- praktikums muss dem Praktikumsbeauftragten inner- halb einer Woche mitgeteilt werden.

Bewerbungszeitraum

Nur für das 1. Fachsemester: 01.06.-15.07 (zum Wintersemester), 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Regelstudienzeit

6 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 €