Das Bobath-Konzept im Alltag des Kindes: Rumpf ist Trumpf-Das Kind mit hypotonem Haltungshintergrund

Zentrum für Frühförderung und Frühbehandlung e.V., Fortbild.
In Köln

180 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Köln
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Rolshover Straße 7-9, 51105, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Kinder mit hypotonem Haltungshintergrund entwickeln für das alltägliche Handeln

eigene Bewegungsstrategien. Jede motorische Aktivität zur Betätigung

setzt sich aus stabilen und mobilen Elementen zusammen. Eine angepasste

Kopf-Rumpf-Kontrolle ist die Basis für Symmetrie, d. h. die Mitte finden, sich zentrieren,

um von dort aus den Körperschwerpunkt in alle Richtungen zu verlagern.

Aus dieser Ausgangsstellung entwickelt sich das Malen, Schreiben, Essen, Spielen

etc. Die Qualität dieses Zusammenspiels und die Auswirkung auf das kindliche

Handeln sollen analysiert und Grundlage der Therapieplanung werden.Verschiedene

Sitzpositionen, Hilfsmittel und Hilfen in Therapie und Alltag werden mit

eingeladenen Kindern im Seminar praxisnah erarbeitet.

Seminarschwerpunkte:

> Bedeutung der Symmetrie zur Entwicklung der Handlungskompetenz

> Beeinflussung von Haltung und Bewegung im Alltag

> Bedeutung der Aufrichtung zur Haltungsbewahrung

> Praxisnahe Hilfsmittelvorstellung

> Bedeutung und Beziehungen von Unterstützungsfläche, Schwerpunktverlagerung

und Gewichtsverlagerung

Zielgruppe:

ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, PädagogInnen

Literatur:

Steding-Albrecht,U.:„Das Bobath-Konzept in der Pädiatrie“ in: Scheepers C.,Thieme 2006


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen