Design - Vertiefung Style & Design

Züricher Hochschule der Künste ZHdK
In Zürich (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Zürich (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Studierenden lernen, aktuelle gesellschaftliche Tendenzen wahrzunehmen, diese zu analysieren und zu kontextualisieren. Sie erlangen eine breit gefächerte kulturelle Bildung im Sinne eines Orientierungs- und Fachwissens und verfügen zum Schluss über eine grosse Palette von Design- und Kommunikationsstrategien sowie das dazugehörige Umsetzungspotenzial.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zürich
Ausstellungsstrasse 60, 8031, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundvoraussetzung ist eine hohe Design- und Kommunikationskompetenz. Die Studienrichtung zielt darauf ab, eine professionell geschulte, vife und schnell agierende sowie undogmatisch denkende Persönlichkeit zu fördern, die im breiten Arbeitsfeld von Design und Kommunikation bewusst und reflektiert Akzente setzen und Netzwerke generieren kann. Dies setzt Interesse und Neugier für gesellschaftliche und designorientierte Entwicklungsprozesse, kulturelle Bildung, geschärftes strategisches und antizipatorisches Denken, hohe Sensibilität, «seismografische» Empfindsamkeit, Orientierungsvermögen...

Themenkreis

Die Studienvertiefung Style & Design pflegt im Sinne eines Labors für Trendforschung, Designentwicklung und Kommunikation die Auseinandersetzung mit ästhetisch und gesellschaftlich relevanten Erneuerungsfaktoren. Das Hauptgewicht liegt in der Beobachtung, Analyse und Erforschung von Trends, Stilbewegungen/ Stilgeschichte, Szenen und Communities und deren Umsetzung und Repräsentation in Konzepten, Szenarien und Produkten.

Ausbildungsziele

Die Studierenden lernen, aktuelle gesellschaftliche Tendenzen wahrzunehmen, diese zu analysieren und zu kontextualisieren. Sie erlangen eine breit gefächerte kulturelle Bildung im Sinne eines Orientierungs- und Fachwissens und verfügen zum Schluss über eine grosse Palette von Design- und Kommunikationsstrategien sowie das dazugehörige Umsetzungspotenzial. Aus der Verkettung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft lernen sie stringente Theorien, Modelle und Szenarien zur Trendbildung abzuleiten. Sie können Designprozesse initiieren, moderieren und vermarkten und sie sind in der Lage, Produkte oder Fragestellungen der Alltagskultur in sinnstiftenden Kontexten zu inszenieren.

Inhalte der Ausbildung

Die drei Lehrbereiche von Style & Design:
– Trends/Prognosen (Grundlagen) vermittelt theoretische und
anwendungsorientierte Kenntnisse in den Bereichen Trend allgemein,
Trendforschung und Szenarienbildung in soziologischer,
kulturwissenschaftlicher und philosophisch/wissenschaftstheoretischer
Hinsicht.
– Konzeption/Entwicklung bestimmt Gestaltungskriterien und verfolgt avancierte
Entwicklungs- und Entwurfsprozesse im Kontext von Design.
– Kommunikation/Inszenierung (Vermittlung) befasst sich mit der Vermittlung
von Design in allen wichtigen Kommunikationsformen wie Presse,
Inszenierung/Show, Ausstellung/Display oder Branding.

Berufsbild/Berufsfelder

– Bereich Trends/Prognosen: Trendscouts, Forecasting, Trendconsulting und Marktanalyse
– Bereich Konzeption/Entwicklung: Konzeption von Produktwelten,
Produktstyling, Designconsultant, Konzeptdesign
– Bereich Kommunikation/Inszenierung: Event-Design, Storytelling, Brand
Communication, Konzeption von Markenwelten, Trend- und Lifestyle-
Journalismus, Styling (Foto/Film)

Anforderungen

Grundvoraussetzung ist eine hohe Design- und Kommunikationskompetenz. Die Studienrichtung zielt darauf ab, eine professionell geschulte, vife und schnell agierende sowie undogmatisch denkende Persönlichkeit zu fördern, die im breiten Arbeitsfeld von Design und Kommunikation bewusst und reflektiert Akzente setzen und Netzwerke generieren kann. Dies setzt Interesse und Neugier für gesellschaftliche und designorientierte Entwicklungsprozesse, kulturelle Bildung, geschärftes strategisches und antizipatorisches Denken, hohe Sensibilität, «seismografische» Empfindsamkeit, Orientierungsvermögen und modisches Flair voraus.

Der Anmeldeschluss für den Bachelor of Arts in Design ist der 12. Februar 2010.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Einschreibung zum Aufnahmeverfahren: CHF 100.- Aufnahmeprüfung: CHF 200.- Semestergebühr: CHF 880.- (inkl. Materialgeld). Je nach Studienbereich muss mit weiteren Auslagen für Verbrauchsmaterial gerechnet werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen