Einführung in das Patentwesen

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.090 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Einführung in das Patentwesen Nichts lässt sich so schnell wegnehmen, wie eine Idee oder Innovation. Aber Ideen und Innovationen haben oft eine hohe Entwick­lungsinvestition hinter sich, die verloren wäre. Das hoffentlich hohe Ertragspotenzial sollte jedoch der Investor gerechterweise für sich nutzen. Deshalb haben Patente und Gebrauchsmuster für Industrie­unternehmen und Erfinder eine immense Be­deu­tung. Patent­rechtliche Kenntnisse sind daher in jedem Hause zumindest ansatzweise erforderlich. Auch für die Bewertung der vielen fremden Schutzrechte sind diese Kenntnisse unabdingbar, um vernünftige For­schungs­programme und Marktstrategien zu entwickeln. Und für den geregelten Verkehr mit Lizenzen tut sich ein weiterer Markt auf, über den man mehr als nur die Schreibweise kennen muss. Es werden typische Fragen von Erfindern, die ihre For­schungs­ergebnisse schützen möchten, beantwortet. Die Anmeldung spielt dabei eine größere Rolle. Profitieren Sie vom reichhaltigen Erfahrungsschatz unseres Experten, der die Inhalte anschaulich und praxisgerecht präsen­tiert. Zur Vertiefung bietet die TAW weitere patent­rechtliche Seminare an.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Naturwissenschaftler in Forschungs- und Entwicklungs­abteilungen freie Erfinder weniger erfahrene oder neue Mitarbeiter von Patent­abteilungen oder Patentanwälten

Themenkreis

Seminarinhalt: Einführung in das Patentwesen

  1. Benötigen Sie ein Patent?
    • Geheimhalten oder anmelden?
    • Die Wirkung von Patenten und Patentanmeldungen
  2. Die Patentanmeldung
    • Die nationale Anmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt
    • Anmelden beim Europäischen Patentamt
    • Die internationale Anmeldung nach den PCT Verträgen
    • Unterschiede, Vor- und Nachteile der Anmeldemöglich­keiten
  3. Der Gang der Dinge
    • Abfassen einer Patentanmeldung
    • Beschreibung, Ansprüche, Zeichnungen
    • Einreichen einer Anmeldung
    • Erteilungsverfahren
  4. Patentierbarkeitskriterien
    • Neuheit
    • Erfinderische Tätigkeit - Erfindungshöhe
    • Ausreichende Offenbarung
    • Nicht patentfähige Erfindungen: Möglichkeiten, trotzdem Schutz zu erlangen
    • Entdeckungen sowie wissenschaftliche Theorien und mathematische Methoden
    • Ästhetische Formschöpfungen
    • Pläne, Regeln und Verfahren für gedankliche Tätigkeiten, für Spiele oder geschäftliche Tätigkeiten sowie Programme für Datenverarbeitungsanlagen (Software)
    • Verfahren zur chirurgischen oder therapeutischen Behandlung und Diagnostizierverfahren
  5. Prioritätsrecht
    • Prioritätsbegründende Anmeldungen
    • Nutzung der Priorität
    • Taktische Anmeldevarianten
  6. Praktische Aspekte
    • Kosten
    • Beratung in Patentangelegenheiten?
  7. Nutzen und Rechte aus einem Patent
    • Lizenzvertrag
    • Verwarnung wegen Patentverletzung
    • Verletzungsklage
  8. Vorgehen gegen Patente bzw. Anmeldungen Dritter
    • Einspruchs-, Beschwerde- und Beschränkungsverfahren
    • Nichtigkeitsklage

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. Georg Weber ist Direktor beim Europäischen Patentamt in München.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen