Einführung in die Basale Stimulation

Zentrum für Frühförderung und Frühbehandlung e.V., Fortbild.
In Köln

210 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Köln
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Rolshover Straße 7-9, 51105, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Brigitte Rüller-Peters
Brigitte Rüller-Peters
Basale Stimulation

Ergotherapeutin, Feldenkraispädagogin

Themenkreis

In diesem Kurs werden – neben Fragen zum Personenkreis und den Bedürfnissen

von Menschen mit schwersten Behinderungen – die Grundlagen der Basalen Stimulation

nach Andreas Fröhlich vermittelt. Über Selbsterfahrung werden die

TeilnehmerInnen für Basale Angebote sensibilisiert.

Die somatische, vibratorische und vestibuläre Wahrnehmung wird als Zugangsweg

durch praktische Umsetzung erlebbar gemacht und theoretisch erläutert.

Der Austausch (Interaktion) von Umwelt und Körper bedarf gerade bei Kindern

mit schwersten Behinderungen besonderer Beachtung. Durch uneindeutige Körpererfahrungen

entwickeln die Kinder auffällige Bewegungsvarianten, wie Stereotypien,

Autostimulationen oder Ähnliches.

Der Kurs soll helfen, den Fokus auf diese Regulationsprobleme bei Kindern mit

schweren Behinderungen zu legen, verschiedene Hypothesen zu entwickeln,

Strategien aufzuzeigen.

Eine gelungene Interaktion von Umwelt- und Körpererfahrungen reguliert das

„Sich wohl in seiner Haut fühlen“. Körpernahe Angebote helfen Körperidentität

zu entwickeln und den Kindern Handlungsmöglichkeiten anzubieten. Eigenaktivität

ist – auch nach wissenschaftlichen Erkenntnissen – die beste Möglichkeit

zur Selbstregulation.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen