Entsorgung von Baustellenabfällen Bodenmanagement | Bauleiterschulung

Umweltinstitut Offenbach GmbH - Akademie für Arbeitssicherheit und Umweltschutz
In Offenbach am Main und München

395 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06981... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Beschreibung

Das Zentrum Umweltinstitut Offenbach präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhaltenAbfallbeauftragte, Fach- und Führungskräfte aus bauausführenden und auftraggebenden Unternehmen, aus Entsorgungsunternehmen, aus den überwachenden Behörden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Offenbach am Main
Frankfurter Str. 48, 63065, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Entsorgung

Themenkreis

Eintägiger Praxis-Lehrgang Gesetze, Querverbindungen, Wechselbeziehungen, Entsorgungsstrategien und Alternativen

Alle am Bau Beteiligten, vom Bauherrn über den Bauunternehmer bis zum Planer, haben in diesem Lehrgang die Gelegenheit, die Grundzüge der Altlastenuntersuchung sowie der Kreislaufwirtschaft kennenzulernen und die Entsorgung von Baustellenabfall anhand praktischer Beispiele zu studieren.
Die Referenten der Veranstaltung geben den Teilnehmern ausreichend Gelegenheit, individuelle Fragestellungen einzubringen und zu diskutieren. Das Seminar wendet sich vor allem an am Bau beteiligte Personen, die Hilfen und Tipps für die tägliche Praxis erwarten. Kenntnisse des Abfallrechts sind wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung.

Hintergrund:
Im Zuge einer Baumaßnahme entstehen zwangsläufig Abfälle. Bodenaushub beim Neubau, Abbruchmaterial bei Altbaurenovierung und Abbruch sowie Baustellenmisch- und Sonderabfall sind auf der Grundlage des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und der Rechtsverordnungen im Idealfall zu vermeiden, in der betrieblichen Praxis zumeist jedoch zu verwerten oder allgemeinwohlverträglich und geordnet zu beseitigen. Durch die Kenntnis der aktuellen Gesetze, deren Wechselbeziehungen und Querverbindungen können alternative Entsorgungsstrategien im Rahmen eines qualifizierten Boden- / Abfallmanagements umgesetzt werden. Wichtig dabei ist zu wissen, ob gefährliche oder nicht gefährliche Abfälle anfallen. Dabei hilft die Kenntnis über die Historie des Grundstücks sowie über das Vorhandensein möglicher Altlasten sowie ggf. von Sanierungsstrategien.

Inhalte:
  • Grundzüge des Entsorgungs- und Verwertungsmanagements
  • Aktuelle Fragen aus der Praxis zum Abfallrecht bzw. zur Rechtsprechung
  • Recherchen zu Altlasten im Baustellenbereich
  • Einführung in die Abfallproblematik
  • Die Deklaration von Abfällen


Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Abfallbeauftragte, Fach- und Führungskräfte aus bauausführenden und auftraggebenden Unternehmen, aus Entsorgungsunternehmen und aus den überwachenden Behörden.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen