Ernährungsberater Awela® Diplom

Awela - Akademie für Lebensqualität und Gesundheitsförderung
Fernunterricht

1.542 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
211 -... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Erkrath-hochdahl
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erkrath-Hochdahl
Dorfstraße 14, 40699, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Der/die Ernährungsberater/in bietet selbständig oder in ihrem Arbeitsumfeld stattfindende Einzelberatungen oder auch Gruppenkurse im Bereich der Gesunden Ernährung an. Als ganzheitliche/r Ernährungsberater/in Awela® verfügen Sie über die neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso gut wie über die Fähigkeit, eine Ernährungsberatung einfühlsam, zielgerichtet und motivierend durchzuführen.
Die Awela® Teilnehmer werden befähigt, unmittelbar nach Abschluss der Fortbildung tätig zu werden. Die Themenschwerpunkte wurden für Interessenten entwickelt, die im Rahmen der Gesunderhaltung beratend tätig sein möchten. Die Teilnehmer lernen, eine Beratung zielgruppengerecht, ganzheitlich und individuell durchzuführen. Bei Awela® werden Sie nicht nur fachlich, sondern auch methodisch geschult.

Mit uns lernen Sie alles Wichtige über eine zeitgemäße, zielgruppenorientierte Ernährung, zur Steigerung der Lebensqualität durch eine dauerhafte Veränderung des Ess- und Trinkverhaltens.
Die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden, ein Beginn ist jederzeit möglich. Alle Teilnehmer erarbeiten den Theorieteil anhand von 6 staatlich begutachteten und zugelassenen Fernlehrbriefen (= Grundstudium).

Zu jedem der Lehrbriefe gehören Einsendeaufgaben, die schriftlich bearbeitet und zur Korrektur/ Benotung bei Awela eingereicht werden. Darauf aufbauend besuchen sie insgesamt 4 Wochenend-Seminare zum Thema Ernährungsberatung und ergänzend das Seminar Beratung und Kommunikation I, in dem die beraterische Kompetenz im Mittelpunkt steht.

Am Ende der Ausbildung ist eine ca. 20-seitige Abschlussarbeit (Hausarbeit) zu erstellen.

Lehrgangskomponenten
6 Lehrbriefe (je ca. 50 Seiten), 5 Seminare, theoretische Abschlussklausur, Abschlussarbeit (Hausarbeit mit 15 - 20 Seiten Umfang zu einem selbst gewählten Thema aus den Inhalten des Studiums). Sowohl Klausur als auch die Abschlussarbeit schließen mit einer Note ab. Die Noten gehen gemeinsam mit der Durchschnittsnote der Einsendeaufgaben in die auf dem Zeugnis zu findende Endnote ein.