Finance- Auditing- Controlling- Taxation

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
In Nürnberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
91153... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Nürnberg
Beschreibung

Der Studiengang soll auf wissenschaftlicher Grundlage die Fähigkeiten zur Übernahme leitender Funktionen im Berufs-feld "Finance - Auditing - Controlling - Taxation" vermitteln und gegebenenfalls die Basis für eigene Forschungsarbeiten (Promotionsstudium) legen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Schlossplatz 4, 91054, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*ein tabellarischer Lebenslauf und ein Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung *Nachweis über sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch *Nachweis der bisher abgeschlossenen Lehrveranstaltungen über wissenschaftliche Arbeitsmethoden (einschließlich empirischer Wirtschaftsforschung), soweit vorhanden und nicht aus den Nachweisen des Hochschulabschlusses ersichtlich.

Themenkreis

Finance- Auditing- Controlling- Taxation

Das notwendige Fachwissen für "Auditing" (Rechnungslegung und Prüfung) wird durch die Prüfungsgebiete des staatlichen Wirtschaftsprüferexamens beschrieben, auf dessen Ablegung der Studiengang auch vorbereiten soll. Die Anforderungen zur Erstellung und Analyse von Abschlüssen sind hierin enthalten.Beabsichtigt ist aber eine kritische Durchdringung des Stoffes, die natürlich auch zu Abweichungen von der herrschenden Berufsstandsmeinung führen kann.
Das erforderliche Fachwissen für "Tax" (Besteuerung) muss sich selbstverständlich an den Prüfungsgebieten des staatlichen Steuerberaterexamens (sowie dem steuerliche Teil des Wirtschaftsprüferexamens) orientieren. Jedoch ist keine Abdeckung in der gesamtem Breite (z.B. Berufsrecht) und der gesamten Tiefe möglich und beabsichtigt. Dafür umfasst das Studienangebot auch Veranstaltungen zur Steuerplanung. Ziele und Methoden der Steuerplanung sind für die Berufsausübung von hoher Bedeutung, obwohl sie nicht Inhalt des Steuerberaterexamens sind.
Das notwendige Fachwissen für "Controlling" bezieht sich im Kern auf monetäre Rechnungen mit verschiedenen Rechengrößen, Fristigkeiten und Anwendungsbereichen (z.B. Bereiche, Systeme und Methoden der Kosten- und Erlösrechnungen, Modelle und Verfahren der Investitionsrechnung oder Abweichungsanalysen). Eng damit verbunden sind die Kenntnisse des Controllings, die sich auch auf nicht-monetäre Werte bzw. Kennzahlen, Planungs- und Kontrolltechniken, Budgetierungs- und Verrechnungspreissysteme sowie die weiteren Ausgestaltungsmöglichkeiten von Führungsteilsystemen richten.
Die Kenntnisse des Teils "Finance" ergeben sich aus den Anforderungen, die in Bank, Börse, Industrieunternehmen und weiteren Finanzdienstleistern gestellt werden.

Übergreifende Fähigkeiten und Methoden

Das für die verschiedenen Teilgebiete angesprochene Fachwissen umfasst neben Fakten- und Methodenkenntnissen auch das Wissen über Schnittstellen zwischen verschiedenen Bereichen, Fachthemen etc. Darauf basierend sind zudem Fähigkeiten zur kritischen Anwendung und Hinterfragung von Methoden sowie zur Entwicklung und Beurteilung von Lösungsalternativen herauszubilden.

Berufliche Einsatzfelder

Zu den beruflichen Einsatzfeldern der Absolventen/-innen des Masterstudiengang FACT zählen insbesondere:

  • Tätigkeiten im Controlling zur Steuerung von Unternehmen durch Konzeption, Einführung und Betrieb interner Steuerungssysteme (Berichtswesen, Kennzahlensysteme, Planungs- und Kontrollsysteme, Budgetierungs- und Verrechnungspreissysteme etc.), Beteiligungscontrolling, Wertorientiertes Management, Kosten-, Prozess-, Qualitäts- und Risikomanagement und -controlling usw.
    Beratung von Unternehmen etwa zur Geschäftsstrategie, bei Unternehmenskäufen, beim Kostenmanagement, bei der Gestaltung des internen Rechnungs- und Berichtswesens, hinsichtlich Software usw.
  • Tätigkeiten in der Steuerabteilung von Unternehmen, wie steuerliche Gewinnermittlung, Vorbereitung und Abgabe von Steuererklärungen, Prüfung von Steuerbescheiden, Begleitung von Betriebsprüfungen, Steuerplanung (z.B. Rechtsformwahl, Investition und Finanzierung, internationale Geschäftstätigkeit, Verrechnungspreise, Unternehmensumstrukturierungen und -käufe, Unternehmensnachfolge im nationalen und internationalen Bereich, Altersvorsorge, Arbeitnehmerentsendung).

Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2010/11: 15.Februar 2010 bis 31. Mai 2010


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Universität Erlangen-Nürnberg erhebt von Ihren Studierenden einen Beitrag von 500 Euro pro Semester.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen