Fortbildung in Systemaufstellungen

Dr. Friedrich Assländer
In Würzburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0931-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Würzburg
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Würzburg
---, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Teilnehmer verfügen über eine mehrjährige Erfahrung als Führungskraft mit Personalverantwortung oder sind in einem beratenden Beruf seit mehreren Jahren tätig. Sie haben eine entsprechende qualifizierte Ausbildung. Eine ausreichende persönliche Reife und charakterliche Eignung wird vorausgesetzt. Die Teilnehmer bewerben sich mit Unterlagen über ihren bisherigen Werdegang und ihren Motiven für die Ausbildung. In einem Vorstellungsgespräch werden offene Fragen geklärt und über die Teilnahme an der Ausbildung entschieden...

Dozenten

Dr. Friedrich Assländer
Dr. Friedrich Assländer
Diplomkaufmann, Dr. phil

# Jahrgang 1946 # 4 gut gelungene Kinder # Studium Betriebswirtschaftslehre, Soziologie und Psychologie # 12 Jahre Vertriebs-, Führungs- und Ausbildungstätigkeit in einem Finanzkonzern # 1983 -2004 Hochschuldozent # seit 1984 selbstständiger Managementtrainer, Coach und Berater # über 20 Jahre Zenpraxis bei Willigis Jäger und Rolf Drosten # Gründer und langjährig Vorstand des Vereins Spirituelle Wege e.V. - Zen und Kontemplation # Gründungsmitglied und Vorstand des Spiritual Venture Network e.V.

Themenkreis

Struktur der Fortbildung


A. Teilnahme an den Intensivseminaren I –IV


Die Teilnehmer setzen sich mit den Grundlagen der Aufstellungsarbeit - einschließlich Organisations-, System- und Aufstellungstheorie - auseinander und sammeln Erfahrung mit bewährten Techniken. Sie leiten, je nach Erfahrung, selbst Aufstellungen mit Kunden und Kollegen. Mindestens ein Seminartag in jedem Intensivseminar dient der praktischen Arbeit mit Kunden, die als Tagesgäste teilnehmen. Sie können eigene Kunden nach Absprache einladen. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.

Seminarschwerpunkte sind:

* Intensivseminar I: Grundlagen -
Ordnungen, Auftragsklärung, Bestimmen des relevanten (Teil-)Systems, Wahrnehmungsebenen
* Intensivseminar II : Arbeit im Beratungskontext -
Aufstellungen mit dem anwesenden Team, beim Einzelcoaching, Arbeit mit Figuren, mit Bodenankern, u. a.
* Intensivseminar III : Aufstellungsformate -
Problemaufstellungen, Ent­scheidungsaufstellungen, verdeckte Aufstellungen, drei Wurzeln, Ahnenreihe u.a.
* Intensivseminar IV : Themenaufstellungen -
Lebensthemen bearbeiten wie: Zeit, Erfolg, Geld, Werte, Berufung u.a.

Bezeichnung Termin
Intensivseminar Fortbildung II (Arbeit im Beratungskontext) 08.10 - 11.10.09
Intensivseminar Fortbildung III (Aufstellungsformate) 25.02 - 28.02.10
Intensivseminar Fortbildung IV (Themenaufstellungen) 24.06 - 27.06.10

B. Teilnahme als Trainee an mindestens 12 Seminartagen

(berufliche System- u. Themen­aufstellungen) mit anschließender Reflexion

Als Trainee sind Sie beobachtender Teilnehmer in meinen Aufstellungs­semi­na­ren. Sie sammeln als Stellvertreter Erfahrungen und reflektieren die angewandten Techniken. Die Seminare haben jeweils ein Rahmen­thema, das inhaltlich und im Aufstellungskon­text bearbeitet wird. Schwerpunkt sind jedoch die Anliegen der Teilnehmer in ihrer ganzen Vielfalt. Eigene Anlie­gen der Trainees können gestellt werden, wenn ausreichend Zeit vorhanden ist. Die Termine zur Teil­nahme können frei gewählt werden, es muss jedoch immer das gesamte Seminar besucht wer­den. Zum Seminar gehören Erläuterungen zu den angewandten Techniken im Traineekreis.

Das Lernen erfolgt überwiegend als „learning by doing“. Sie sammeln als Trainee Erfahrungen als Stellvertreter und erleben die An­wendung der Methode bei unterschiedlichsten Anliegen und Konstellationen. In den Reflexions­runden für Trainees am Ende eines Seminartages werden in jedem Semi­nar Zusammenhänge und das Vorgehen erläutert.


Bezeichnung Termin
Gute Lösungen finden (Impulsthema) 02.07 - 04.07.09
Worum es wirklich geht (Impulsthema) 12.11 - 14.11.09

C. Teilnahme an mind. zwei Übungstagen mit Supervision

Im Anschluss an die Seminare mit Systemaufstellungen wird ein Übungstag mit Supervision angeboten, bei dem die Trainees Aufstellungen selbst leiten. Es können auch eigene Aufstellungen eingebracht und supervidiert werden. Die Teilnehmer müssen zwei selbst geleite Aufstellungen dokumentieren.
D. Laufende Teilnahme an einer Übungsgruppe (bis zur Zertifizierung mindestens 4 Tage)

Übungstage werden von den Trainees und von erfahrenen Aufstellern, die die Ausbildung bereits abgeschlossen haben, selbst organisiert und an verschiedenen Orten angeboten. Diese Übungsgruppen dienen auch nach Abschluss der Ausbildung dazu weitere um praktische Erfahrungen zu sammeln.
E. Selbsterfahrung durch das Aufstellen der eige­nen Familie

bei uns (Birgit Knegendorf) oder bei einem anderen anerkannten Familienauf­steller (Gegenwarts- und Ursprungssystem)

Diese Erfahrung ist notwendig, da in Organisationaufstellungen immer wieder das Familiensystem der Beteiligten berührt wird.
F. Hospitanz bei mindestens einem anderen an­erkannten Organisationsaufsteller

Es ist sinnvoll auch andere Arbeitsweisen kennen zu lernen. Anerkannt wir auch die Teilnahme an Aufstellerkongressen und den dort angebotenen Workshops.

...Die Teilnehmer verpflichten sich ethische Prinzipien in der Aufstellungsarbeit einzuhalten. Die ständige Weiterbildung, wie z.B. der Besuch von geeigneten Kursen und Tagungen wird vorausgesetzt.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: A.Teilnahme an den Intensivseminaren (I –IV)-580,00 Euro für einen Einzelkurs Bei Stornierung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn 100,- Euro Stornogebühr; danach ist der volle Seminarpreis fällig. B. Teilnahme als Trainee an mindestens 12 Seminartagen- 560,00 Euro für Firmen 280,00 Euro für Privatpersonen, Beobachter und Trainees Bei Stornierung bis 14 Tage vor Beginn werden 50,00 Euro Bearbeitungsgebühr fällig. Danach wird die volle Kursgebühr nur dann fällig, wenn kein Ersatzteilnehmer gestellt werden kann.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen