Führungsethik

4·2·3 Konflikt - Dialog - Mediation
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02235... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
Beschreibung

Kursziel. . in informellen Gesprächsrunden. mit Ethikern und Vertretern des öffentlichen Lebens

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Finden Sie Ihre ethischen Grundsätze, entwickeln Sie ein stimmiges Bild von sich als Mensch in dieser Welt. Sie werden mit zunehmender Erfahrung merken, wie sehr derartige Grundlagen des Denkens und Verhaltens Stabilität, Struktur, Vertrauen und Glaubwürdigkeit erzeugen. Für Ihr Unternehmen. Für Ihre Mitarbeiter. Für Ihre Kunden. Und für Sie.

Themenkreis

Führungsethik ist mehr als ein viel strapazierter, aber letztlich inhaltsleerer Begriff. Eine stimmige Ethik, verbunden mit Ihren Führungstechniken und Unternehmensleitsätzen, macht Ihr Unternehmen erst zu einer schlagkräftigen Einheit. Leben und Kommunizieren dieser Ethik sind die Eckpfeiler einer nachvollziehbaren Führungskultur, mit der sich Ihre Mitarbeiter identifizieren können.

Aber was ist Führungsethik? Ethische Prinzipien wurden von vielen bedeutenden Persönlichkeiten im Lauf der Menschheitsgeschichte aufgestellt:

„Alles, was ihr von anderen erwartet, das tut auch ihnen.“
Jesus

„Es ist nichts in und außerhalb der Welt zu denken möglich, was ohne Einschränkung für gut gehalten werden könnte, als allein ein guter Wille.“
Immanuel Kant

„Der Markt regelt alles."

„In der Existenzweise des Habens zählt einzig und allein die Aneignung und das uneingeschränkte Recht, das Erworbene zu behalten.“

„Die Voraussetzungen für die Existenzweise des Seins sind Unabhängigkeit, Freiheit und das Vorhandensein kritischer Vernunft.“
Erich Fromm

„;Die Menschen sollen nicht so viel nachdenken, was sie tun sollen, sie sollen vielmehr bedenken, was sie sind.“
Meister Eckhart

Wo finden Sie sich wieder? So fern diese Grundsätze auch im alltäglichen Wirtschaftsleben sein mögen, die Reflexion und Annahme verschiedener, mit dem eigenen Weltbild stimmiger Werthaltungen sowie deren Kommunikation und Umsetzung zeichnen Sie als Führungskraft mit Grundsätzen, Prinzipien und Werthaltungen aus. Das Privileg der Führung wird Ihnen nicht zuletzt wegen dieser –über alltägliches hinaus gehenden- Grundsätze zugesprochen. Als Mensch mit Bildung, Weitblick, Stil und natürlicher Autorität.

Wie lautet unsere Ethik?

Wir sind überzeugt, dass sich Ethik und freier Markt bedingen. Wir sagen Ihnen nicht, was Sie tun und lassen sollen, denn Ethik fordert Ihre und unsere freiheitliche Haltung. Diese persönliche Haltung wächst im Dialog und wird in konkreten Situationen geprüft.

Mit Ihnen möchten wir Fragen formulieren, zum Beispiel über

  • die personale und funktionale Autorität des Managers
  • Kommunikations- und Konfliktkompetenz als Voraussetzungen ethischen Handelns
  • persönliches Gewissen und Unternehmens-Identifikation
  • verantwortetes Führen zwischen humanen und wirtschaftlichen Interessen

Dann Klarheit gewinnen

  • in informellen Gesprächsrunden
  • mit Ethikern und Vertretern des öffentlichen Lebens