Gartenbauwissenschaften

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
In Hannover

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0511 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Hannover
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das breite fach- und naturwissenschaftliche Studium bereitet auf leitende und konzeptionelle Tätigkeiten in der Produktion gartenbaulicher Erzeugnisse, bei deren Absatz und Vermarktung sowie im vorgelagerten Bereich vor. Zu den potenziellen Arbeitgebern zählen Unternehmen aus den Sektoren Pflanzenzüchtung, Saatgut- und Düngemittelproduktion, biologischer und chemischer Pflanzenschutz, aus der Gartenbau- und Nahrungsmittelindustrie, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen in allen Bereichen des Gartenbaus.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hannover
Welfengarten 1, 30167, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Fachhochschulreife

Themenkreis

Interessiert es Sie, wie der Apfel, die Tomate oder die Gurke für den täglichen Speiseplan gesund und rentabel produziert werden können? Oder wie saure und salzbelastete Böden für den Pflanzenbau nutzbar gemacht werden können und damit zum Beispiel zur Linderung des Hungers in Entwicklungsländern beigetragen werden kann?
Das Studium der Gartenbauwissenschaften bietet Ihnen dazu vielseitige Möglichkeiten. In den Bereichen Gemüse- und Obstbau, Zierpflanzenbau und Baumschule werden vor allem pflanzliche, technische sowie betriebs- und marktwirtschaftliche Fragen gelöst.

Beschreibung des Faches

Das Fach Gartenbauwissenschaften beschäftigt sich auf wissenschaftlichem Niveau mit allen Fragen „rund um die Pflanze“ – von der möglichst umweltschonenden Produktion bis zur Vermarktung pflanzlicher Erzeugnisse. In das Studium fließen Erkenntnisse aus ganz unterschiedlichen Forschungsrichtungen und -methoden ein, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Bereiche Gemüse- und Obstbau, Zierpflanzenbau und Baumschule befassen. Studierende erhalten eine fundierte fachliche Ausbildung auf der Basis naturwissenschaftlicher, wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher und technischer Erkenntnisse und erwerben überfachliche Schlüsselkompetenzen für ein breites und sich ständig wandelndes Berufsfeld. Während des Studiums arbeiten sie ebenso im Labor wie bei Wind und Wetter im Freiland.

Studienprofil

Das Fach Gartenbauwissenschaften wird an der Leibniz Universität Hannover in einer Bandbreite gelehrt, die an deutschen Universitäten einmalig ist. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Phytomedizin, der Molekulargenetik und Pflanzenzüchtung, der Biostatistik, der Technik und der Pflanzenernährung arbeiten eng mit Experten aus den klassischen Anbaufächern Gemüse-, Obst- und Zierpflanzenbau sowie der Baumschule zusammen.

Studieninhalt

m Zentrum des Bachelorstudiums stehen in den ersten beiden Studienjahren naturwissenschaftliche Grundlagen und die gärtnerische Pflanzenproduktion. Im dritten Studienjahr, dem Vertiefungsstudium, gibt ein großes Wahlmodulangebot den Studierenden die Möglichkeit, ihr Wissen entsprechend ihren Neigungen in verschiedene Richtungen zu vertiefen. Die Studierenden stellen aus der Vielzahl der angebotenen gartenbaulichen Module ihren Studienplan selbst zusammen. In Seminaren, Übungen und Projektarbeiten stehen etwa die Nährstoffversorgung von Pflanzen, Aspekte des biologischen Pflanzenschutzes, der modernen Pflanzenzüchtung oder Verkaufs- und Beratungsgespräche im Mittelpunkt.

Praktikum

Für das Bachelorstudium wird ein achtwöchiges Jobpraktikum gefordert. Dieses relativ spät im Bachelorstudium durchgeführte Praktikum kann berufsüberleitend beziehungsweise eine Hilfe beim Berufseintritt sein.

Auslandsaufenthalt

Nicht verpflichtend. Durch zahlreiche Kooperationen mit ausländischen Hochschulen sind längere Studienaufenthalte von ein oder zwei Semestern, zum Beispiel im Rahmen des Erasmusprogramms der EU, im Ausland möglich. Für ein Austauschsemester während des Bachelorstudiums wird das Winter- oder Sommersemester des dritten Studienjahres empfohlen.

Empfohlene Fähigkeiten

Für ein erfolgreiches Studium ist außer der Freude am Umgang mit Pflanzen auch die Aufgeschlossenheit für Umweltprobleme und Naturschutz hilfreich. Studieninteressierte sollten sich mit naturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Fragen auseinandersetzen wollen.

Fremdsprachenkenntnisse

Es müssen keine speziellen Fremdsprachenkenntnisse nachgewiesen werden. Im Masterstudium gibt es die Möglichkeit, durch die Wahl englischsprachiger Module die Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen. Gute Englischkenntnisse sollten dafür aber bereits vorhanden sein.

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

bewerbungfrist - 30.09.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag: Die Höhe beträgt einheitlich 500,- Euro pro Semester. Semesterbeitrag für das Wintersemester 2009 Euro 274,06.