Holztechnik (B. Sc.)

Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE)
In Eberswalde

1.400 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0333... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Eberswalde
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel der Ausbildung ist es, Sie zu beruflichen Tätigkeiten auf der Grundlage naturwissenschaftlicher, technologischer und betriebswirtschaftlicher Erkenntnisse zu befähigen. Die Ausbildung in den Studiengängen für Holztechnik bereitet Sie auf führende Tätigkeiten in Industrie, Handel, Handwerk und Forschung vor und schafft die Voraussetzungen für die Bewältigung von Managementaufgaben in Unternehmen, Behörden und anderen Institutionen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Eberswalde
Friedrich-Ebert-Straße 28, 16225, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vor Aufnahme des Studiums müssen Sie ein Vorpraktikum von 8 Wochen nachweisen. Liegen besondere Gründe vor, kann dieses Vorpraktikum bis zum Ende des 3. Semesters absolviert werden. -Zulassungsverfahren :- Sie können sich unmittelbar bei der Fachhochschule Eberswalde für die Zulassung im Studiengang bewerben. Die jährliche Zulassung ist nicht begrenzt. Die Studienvergabe erfolgt gemäß der Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang "Holztechnik" (B. Sc.) am Fachbereich Holztechnik der Fachhochschule Eberswalde in der z.Zt. gültigen Fassung.

Themenkreis

Kurzübersicht

Als Bachelor of Science für Holztechnik kennen Sie die vielfältigen Verwendungs- und Verwertungsmöglichkeiten der unterschiedlichen Hölzer.

Grundlagen studium

* grundlegendes Fachwissen der Holztechnik

Fach studium

Pflichtmodul:

* BWL - Finanzierung und Investition
* Personal- und Unternehmensführung
* Produktmanagement
* Projekt
* Praxissemester (20 Wochen)

Wahlpflichtmodule:

* Spezielle Holzbiologie
* Proseminar Holztechnik
* Möbelbau/Möbeloberflächen
* Holzbau und -werkstoffe
* Fabrik- und Fertigungsplanung
* Arbeitswissen
* Vollholzverarbeitung
* Integrieter Holzschutz
* Verfahrenstechnik Holzwerkstoffe
* Möbelbau/Konstruktion und Technologie
* Automatisierungstechnik
* Forstnutzung
* Kreislauf-Abfallwirtschaft inkl. Energietechnik
* Maschinenkunde
* CNC-Technik
* Wirtschaftsrecht
* Marketing
* Qualitätsmanagement

Aufbau des Studiums

* Regelstudienzeit: 7 Semester
* Grundlagenstudium (Pflichtveranstaltungen), das sich über drei theoretische Studiensemester erstreckt
* Fachstudium (Wahlpflichtfächer), das mit der Bachelor-Arbeit abschließt
* Im Fachstudium ist ein praktisches Studiensemester integriert.

Berufsfelder

Sie finden als Bachelor of Science (Holztechnik B.Sc.) folgende Einsatzmöglichkeiten

* in Industrie- und Handwerksbetrieben, beispielsweise in den Bereichen Schnittholz- und Holzwarenerzeugung sowie bei der Produktion von Holzbauten, Holzbauelementen sowie im Holzleimbau,
* in der Span- und Faserplatten-, Furnier- und Furnierplattenindustrie,
* in der Möbel-, Zellstoff- und Papierbranche, in der
Holzveredelung und im Holzschutz,
* im Holzhandel (Rund- und Schnittholz, Holzwerkstoffe,
Holzwaren),
* in der Forschung, im Prüfwesen und im öffentlichen Dienst,
* in der Holzbearbeitungsmaschinen-Industrie.

Berufsbild

Holz ist ein anspruchsvoller Werkstoff. Es lebt und arbeitet, ist ausgesprochen dekorativ, fühlt sich gut an und verbessert das Klima.

Im Weiteren dient es las regenerativer Energieträger bzw. als Rohstoff für die Zellstoff- und Papierindustrie. Wie alle Naturstoffe stellt Holz aber höchste Ansprüche in der Be- und Verarbeitung. Holz entwickelt sich zusätzlich von einem Allerweltswerkstoff für einfache Anwendungen zu einem eklusiven und hochwertigen Werkstoff mit hervorragendem Ökoprofil.

Die Studiengänge im Fachbereich Holztechnik bilden Sie zu anerkannten Experten im Umgang mit Holz aus. Vermittelt werden Kenntnisse der Ingeniertechniken, der Holzbiologie, -chemie und -physik, der Materialkunde, der Herstellung und Gestaltung von Holzprodukten sowie des Holzbaus.

Die Schwerpunkte wählen Sie selbst durch Auswahl des geeigneten Studienganges (Bachelor, Diplom, Dual und zukünftig Master) sowie durch Zusammenstellung der entsprechenden Module.


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Der Semesterbeitrag für das Wintersemester 2009/2010 beträgt 200,00 Euro. Er setzt sich zusammen aus: Einschreib- bzw. Rückmeldegebühr (51,00 Euro), - Studentenwerksbeitrag (50,00 Euro), - AStA-Beitrag (8,00 Euro) und - Semesterticket (91,00 Euro).
Weitere Angaben: Bewerbungsfrist :- Deutsche Bewerber/innen: 1.Juli bis zum 5. September des jeweiligen Jahres Internationale Bewerber/innen: bis zum 1. Mai des jeweiligen Jahres -Sprache:- * deutsche Sprache * Es besteht die Möglichkeit Wahlpflichtfächer auf Englisch zu wählen. -Studienplätze "- 35 Studienplätze -Regelstudienzeit:-7 Semester (incl. Praxis-Semester und Bachelor-Arbeit)