IBM Tivoli NetView for z/OS 6.1 REXX

IBM
In Hamburg, Stuttgart, Berlin und an 3 weiteren Standorten

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0711/... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

This intermediate-level course is for Network Administrators and system programmers who are new to NetView for z/OS or are moving to version 6.1 from a previous version and need to  customize IBM Tivoli NetView for z/OS using REXX.
Das Zentrum IBM präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhaltenDas Zentrum IBM präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhalten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Berlin, Deutschland
auf Anfrage
Eschborn
Hessen, Deutschland
Plan ansehen
10.Dezember 2016
Hamburg
Hamburg, Deutschland
auf Anfrage
Herrenberg
Baden-Württemberg, Deutschland
01.Dezember 2016
Leinfelden-Echterdingen
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (6)

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

You must be familiar with networking concepts and practices and the techniques for monitoring a complex environment. Familiarity with previous versions of NetView is helpful, but not required.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

IBM
REXX
IBM Tivoli
Tivoli
NetView
z/OS
IBM
z/OS

Themenkreis

IBM Tivoli NetView for z/OS helps you maintain the highest degree of availability of your System z networks. It offers an extensive set of tools for managing and maintaining complex, multivendor, multiplatform networks and systems from a single point of control. The full IBM Tivoli NetView for z/OS 6.1 Workshop ILT consists of four courses:

  • NetView for z/OS 6.1 Fundamentals (TZ203), which covers the key concepts, components, and user interfaces associated with NetView for z/OS 6.1. Lectures are supplemented with hands-on exercises.
  • NetView for z/OS 6.1 Automation (TZ213), where you learn about the automation facilities of IBM Tivoli NetView for z/OS. You learn the architecture of NetView as a message processor and explore the message flows in an IBM Tivoli for z/OS environment. Also, you learn how NetView can manage screen commands that are issued by operators from z/OS Multisystem Console Support (MCS) consoles. You use the information presented in class in a practical environment during hands-on lab exercises.
  • This course, NetView for z/OS 6.1 REXX, where you learn how to write REXX EXECs using NetView for z/OS. Restructured Extended Executor (REXX) EXECs can be written to simplify tasks that an operator might need to perform and to provide automation, both proactive and reactive. Topics include the NetView facilities that are provided to support the REXX language: NetView REXX functions, global variables, and WAIT processing. Lectures are reinforced with hands-on lab exercises.
  • IBM Tivoli NetView for z/OS 6.1 PIPEs (TZ233), where you learn how to code NetView PIPEs within REXX EXECs to simplify operations and perform automation by using NetView for z/OS. Topics include an overview of PIPEs, PIPE stages supplied by NetView, issuing commands (NetView, MVS, and VTAM) in a PIPE and processing their output, and some complex PIPE stages. Lectures are reinforced with hands-on lab exercises.

All four courses are also taught as a single, five-day offering. See course TZ243 for further details.

Training Paths that reference this course are:

  • IBM Tivoli NetView for z/OS V6.1
Die digitale Umgestaltung ist heute nicht mehr nur ein erklärtes Ziel – sie ist zu einem Muss im IT-Bereich geworden. Die Einführung einer Hybrid Cloud bedeutet, dass Ihre IT-Infrastruktur in drei Schlüsselbereichen weiterentwickelt wird: Integration mobiler Services, Analyse von Daten und bessere Vorhersagbarkeit von Services durch entsprechende Prozesse. Es bedeutet, die APIs zu öffnen, um Innovation zu fördern und dabei die Sicherheit und Kontrolle aufrechtzuerhalten. Es geht darum, Daten zu erfassen und in Echtzeit Erkenntnisse zu gewinnen. Und darum, bei all dem die richtigen Service-Levels zu bieten.

Zusätzliche Informationen

  • Describe the basics of REXX EXECs in NetView
  • Write NetView REXX EXECS
  • Issue commands
  • Trap and parse messages
  • Set and retrieve global variables
  • Perform automation


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen