Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Kompetenz, die zur Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen qualifiziert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Schnirchgasse 9a, A - 1030, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Abschluss einer Psychotherapieausbildung in einer der ministeriell anerkannten psychotherapeutischen Schulen, die Eintragung in die Psychotherapeutenliste des österreischischen Gesundheitsministeriums sowie - entsprechend den Vorgaben für diese Form der Weiterbildungen – eine zumindet einjährige Beruserfahrung psychotherapeutischer Tätigkeit oder eine ausländische, den gesetzlichen Vorschriften des Herkunftslandes entsprechende gleichzuhaltende Qualilfikation

Themenkreis

Das Studium kann berufsbegleitend absolviert werden.

Die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie verlangt Kenntnisse, die im Rahmen der Psychotherapieausbildung nur ansatzweise vermittelt werden, jedoch für eine seriöse, effiziente und psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unabdingbar sind, da sich die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen durch folgende Spezifika kennzeichnet:

Therapeut und Patient sind weniger gleichartig als in der Erwachsenentherapie.
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten müssen daher „vielsprachig“ sein: sie müssen imstande sein, alters- und entwicklungsspezifische Kommunikationsformen in der Arbeit mit kindlichen und jugendlichen Patienten anzuwenden, also nonverbale Ausdrucksformen ( wie zum Beispiel spielen, zeichnen, malen…), und in der verbalen Kommunikation Symbolik und Metapher (zum Beispiel Arbeit mit Märchen und Geschichten) sowohl verstehen als auch „sprechen“.
Kinder und Jugendliche sind von ihrem engeren und weiteren sozialen Umfeld abhängiger als Erwachsene. Daher müssen Beziehungsaspekte zwischen dem Psychotherapeuten und den Bezugspersonen Eingang in die Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen finden.

Die Weiterbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie ist grundsätzlich eine Weiterbildung zur Psychotherapieausbildung, keine für sich alleine stehende Ausbildung und steht damit im Einklang zum österreichischen Psychotherapiegesetz.

Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Kompetenz, die zur Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen qualifiziert.

Im Teil der Praxeologie sind derzeit folgende in Österreich anerkannten psychotherapeutischen Schulen, die über Konzepte zur Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen verfügen, vertreten:

  • Psychoanalyse
  • Individualpsychologie
  • Systemische Familientherapie
  • Verhaltenstherapie
  • Klientenzentrierte Psychotherapie
  • Gestalttherapie


Das Curriculum ist im praktischen Teil methodenspezifisch ausgerichtet.

Studienform, Struktur und Zeitlicher Ablauf

Es wird als Präsenzstudium im Modulsystem geführt, ein Großteil der theoretischen Lehrveranstaltungen wird in Form von Blockveranstaltungen abgehalten.

Dauer: 4 Semester im Regelfall – eine Verlängerung der Studienzeit um ein Semester ist möglich (ohne dass weitere Studiengebühren anfallen), sollte die wissenschaftliche Fragestellung der Masterthesis dies erfordern.
ECTS-Punkte: 92

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: € 3.250 pro Semester (inklusive der Supervisionsstunden). Ein Bildungskredit ist ab ca € 110 monatlich möglich