Kunstgeschichte – Studienschwerpunkt Kunstgeschichte Südasiens - kombi

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studienschwerpunkt Kunstgeschichte Südasiens befasst sich mit der Kunst und Kultur Südasiens mit dem Schwerpunkt auf der Kunst der frühen Religionen Indiens, wobei unter Südasien der historische Kulturraum Indiens unter Einschluss Pakistans, Bangladeshs, der Himalaya-Staaten und Sri Lanka verstanden wird. Schwerpunkt des Studiums ist die Kunst des Buddhismus, Hinduismus und Jainismus, ihre formale und inhaltliche Erfassung und ihre deutende Einbettung in die kulturelle Gesamtüberlieferung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Königin-Luise-Str. 34a, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

1.Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife oder eine sonstige gesetzlich vorgesehene Studienberechtigung. 2.Besondere Sprachvoraussetzungen:Englisch (Niveau B1 GER)

Themenkreis

Gegenstand

Der Studienschwerpunkt Kunstgeschichte Südasiens befasst sich mit der Kunst und Kultur Südasiens mit dem Schwerpunkt auf der Kunst der frühen Religionen Indiens, wobei unter Südasien der historische Kulturraum Indiens unter Einschluss Pakistans, Bangladeshs, der Himalaya-Staaten und Sri Lanka verstanden wird. Schwerpunkt des Studiums ist die Kunst des Buddhismus, Hinduismus und Jainismus, ihre formale und inhaltliche Erfassung und ihre deutende Einbettung in die kulturelle Gesamtüberlieferung.
Der südasiatische Kulturraum hat nicht nur eine eigenständige alte Zivilisation – die sogenannte Indus-Kultur – hervorgebracht, sondern auch große Assimilationskraft gegenüber äußeren Einflüssen – von der griechischen Kultur über den Islam bis zur Moderne – bewiesen. Umgekehrt haben die Kunsttraditionen zweier nativer Religionen, Buddhismus und Hinduismus, auch weit über den südasiatischen Raum hinaus, nämlich nach Zentral-, Ost- und Südostasien, bestimmend gewirkt. Die klassische Kunst und Kultur Südasiens ist daher nicht nur Grundlage für ein besseres Verständnis der asiatischen Kulturen buddhistischer und hinduistischer Prägung im weiteren Sinne, sondern auch für die spezifische Ausgestaltung der islamischen und modernen Kunst Südasiens und der benachbarten Regionen.

Studienaufbau

Kunstgeschichte – Studienschwerpunkt Kunstgeschichte Südasiens wird als Kernfach mit einem 60 LP-Modulangebot oder zwei 30 LP-Modulangeboten kombiniert.

Das Studium der Kunstgeschichte - Studienschwerpunkt Kunstgeschichte Südasiens als 90 LP-Kernfach umfasst eine Einführungs-, eine Aufbau- und Vertiefungsphase sowie den Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV).

Beim Kernfach Kunstgeschichte - Studienschwerpunkt Kunstgeschichte Südasiens erfolgt am Ende des Studiums die exemplarische Vertiefung und Differenzierung eines Studiengebiets durch die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung einer selbst gewählten Problemstellung (Bachelor-Arbeit).

Der Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) umfasst ein Berufspraktikum sowie folgende Kompetenzbereiche: Fremdsprachen, Informations- und Medienkompetenz, Gender & Diversity-Kompetenz, Organisations- und Managementkompetenz, Personale und sozial-kommunikative Kompetenz und Fachnahe Zusatzqualfikationen, in denen zusätzliche berufspraktische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. Ziele, Inhalte und Aufbau des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung werden in gesonderten ABV-Studien- und Prüfungsordnungen geregelt.

Beruf

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren.

In Frage kommen vor allem Tätigkeiten in den Bereichen Kulturmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, Verlagswesen, Tourismus, Kunstvermittlung und Museumspädagogik, Erwachsenenbildung, Bildarchive und Digitalisierung sowie Tätigkeiten in Wirtschaftsunternehmen (z. B. Versicherungen, Projektmanagement, Werbung), die eine Niederlassung in Asien haben.

Für leitende Tätigkeiten oder eine Beschäftigung in Forschung und Lehre ist ein Master-Abschluss und ggf. die Promotion Voraussetzung.

Studienbeginn: wintersemester
Bewerbungszeitraum: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
Regelstudienzeit: 6 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen