Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
In Hannover

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0511 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Hannover
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Eine kreativ anspruchsvolle Lösung mit ökonomischen und ökologischen Aspekten in Einklang zu bringen ist eine der Leistungen in der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung. Dabei reicht das Spektrum von der Gestaltung öffentlicher und privater Grünräume über städtebauliche Planungen bis hin zur Entwicklung umweltgerechter Raumkonzepte.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hannover
Welfengarten 1, 30167, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgemeine Hochschulreife

Themenkreis

Den freien Raum planen

Eine kreativ anspruchsvolle Lösung mit ökonomischen und ökologischen Aspekten in Einklang zu bringen ist eine der Leistungen in der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung. Dabei reicht das Spektrum von der Gestaltung öffentlicher und privater Grünräume über städtebauliche Planungen bis hin zur Entwicklung umweltgerechter Raumkonzepte.

Beschreibung des Faches

Das Studium der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung vermittelt auf der Grundlage natur- und sozialwissenschaftlicher Methoden den kreativen Umgang mit den Herausforderungen der Zukunft. Im Studium werden Persönlichkeiten ausgebildet, die Verantwortung übernehmen, eine hohe Lebensqualität in Stadt und Land zu erzeugen und zu erhalten. Das Spektrum reicht von der Gestaltung öffentlicher und privater Grünräume über städtebauliche Planung bis hin zur Entwicklung umweltgerechter Raumkonzepte. Ohne Engagement und Überzeugungskraft für die natürliche und städtische Umwelt und ohne ein forschendes Interesse an unseren Lebensumständen kann dies nicht gelingen.

Im Studiengang wird das Wissen vermittelt, um als Landschaftsarchitekt/-in und Umweltplaner/-in in öffentlichem oder privatem Auftrag tätig zu werden mit Schwerpunkt auf zukunftsfähigem kreativem Gestalten, vorsorgendem Erforschen von Lebensräumen und nachhaltigem Wirtschaften und Handeln.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Landschaftsarchitektinnen und -architekten und Umweltplanerinnen und -planer sind in Verwaltungen, der Privatwirtschaft oder in freien Berufen tätig, zum Beispiel in privaten Büros, kommunalen Planungsämtern, Naturschutzbehörden und in der Verwaltung denkmalgeschützter Anlagen.

Studieninhalt

Von Beginn des Bachelorstudiums an werden natur- und gesellschaftswissenschaftliche, technische, planerische und gestalterische Grundlagen vermittelt, die für landschaftsarchitektonische und umweltplanerische Aufgaben von Belang sind. Zentraler Bestandteil der Ausbildung sind die Projektmodule, deren Schwierigkeitsgrad vom ersten bis zum fünften Semester zunimmt.

Im ersten und zweiten Semester werden Grundinhalte des Studienfaches vermittelt. Die Teilnahme an den ersten beiden Projekten und die Pflichtmodule legen den Grundstein für wissenschaftlich-kreatives Arbeiten und Teamarbeit. Im dritten und vierten Semester werden in den Pflichtmodulen vertiefende Kenntnisse und Methoden vermittelt. Diese sollen in den Projekten angewandt und erprobt werden. Lernziel ist nun ein vertieftes, wissenschaftliches Verständnis der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung.

Vom dritten Semester an kann aus einem umfangreichen Angebot an Wahlpflichtmodulen gewählt werden (beispielsweise Bautechnik in der Landschaftsarchitektur, Darstellungsmethodik in der Landschaftsarchitektur, Wissenschaftliches Arbeiten für Planerinnen und Planer, Planungsinformatik, Gartendenkmalpflege, Regionalentwicklung). Exkursionen sind ein wichtiger Bestandteil des Studiums.

Praktikum

Vor Aufnahme des Studiums sollte ein Vorpraktikum von 16 Wochen in einem Unternehmen absolviert werden. Der Nachweis ist bis zur Anmeldung zu dem Projektmodul im vierten Semester zu erbringen. Es besteht somit auch die Möglichkeit, das Praktikum noch während des Studiums abzuleisten. Das Vorpraktikum soll einen allgemeinen Einblick in das Berufsfeld bieten.

Studiendauer

Regelstudienzeit: 6 Semester

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Bewerbungsfirst :- 15.07.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag 500 Euro pro semester. Studiebeitrag für das Wintersemester 2009 274,06 Euro.