Lebensmittelsensorik - Aufbaukurs

TU Graz Life Long Learning
In Graz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Graz (Österreich)
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Ziel ist es, dass Sie nach Absolvierung des Kurses mit der Themenstellung und der Problematik der "Panelarbeit" vertraut sind und Sie einen Überblick über die in der Sensorik gängigen Prüfmethoden haben.
Gerichtet an: Das Seminar richtet sich an Personen, die über Vorkenntnisse im Bereich der sensorischen Analyse verfügen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Graz
Steiermark, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vorkenntnisse im Bereich der sensorischen Analyse

Dozenten

Barbara Siegmund
Barbara Siegmund
wissenschaftliche Leitung

Erich Leitner
Erich Leitner
wissenschaftliche Leitung

Themenkreis

Die sensorische Qualität von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Die Arbeit mit einem geschulten Verkostpanel sowie die Methoden, die in der sensorischen Analyse eingesetzt werden können, umfassen ein breites Betätigungsfeld. Diese gehen weit über die Punkte, die im Universitätskurs "Grundlagen der Lebensmittelsensorik" behandelt werden hinaus und sind Inhalte des Aufbauseminars.

Inhalte:

Grundlagen - Arbeiten mit den Prüfpersonen

  • Theorie zur Geruchs- und Geschmackswahrnehmung, erweiterte Wiederholung
  • Aufbau von Prüfpanels für die analytische und hedonische Prüfung
  • Auswahl von Prüfpersonen
  • Prüfpersonenschulung für die analytische Prüfung
  • Panelarbeit, Panelmotivation

Methoden in der sensorischen Prüfung

  • Überblick über die wichtigsten Prüfverfahren, Wiederholung
  • Methoden zur Bestimmung des Mindesthaltbarkeitsdatums
  • einfach beschreibende Prüfung - Begriffsfindung als Grundlage zur Profilprüfung
  • Quantitativ-deskriptive Analyse QDA (Profilprüfung)
  • Möglichkeiten zur Überprüfung der Urteilstreue von Panelmitgliedern und der Leistungsfähigkeit des Panels

Fehlaromen

  • Hintergrundinformation zur Fehlaromenproblematik
  • Demonstration häufiger Fehlaromen in diversen Lebensmitteln

Alle behandelten Themengebiete werden in großem Ausmaß anhand von geeignetem Probematerial geübt bzw. demonstriert.