Medieninformatik

Umwelt-Campus Birkenfeld
In Neubrücke

120 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06782... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Neubrücke
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Neubrücke
Campusallee, 9914, 55768, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das Studium der Medieninformatik (Bachelor und Master) am Umwelt-Campus liegt an der Schnittstelle zwischen der kreativen Gestaltung digitaler Medien und ihrer Realisierung mit Mitteln der moderenen Informatik. Medieninformatiker programmieren und gestalten z.B. Internetseiten, Digitale Medien und Spiele.

Aufgrund ihrer breiten Befähigung für verschiedene Berufsfelder sind die Berufsaussichten für Medien- informatiker sehr gut. Für die Zukunft wird sogar noch eine steigende Nachfrage erwartet, da die Bedeutung neuer Medien weiter wächst. (Informationszeitalter)

Ziel des Bachelor-Studiengangs „Medieninformatik“ ist es, den Studierenden eine breite Befähigung für verschiedene Berufe im „Informationszeitalter“ zu vermitteln. Unsere Medieninformatiker/innen sollen sowohl im Bereich der „angewandten Informatik“ als auch im Bereich der „Medienkommunikation“ über fundierte Kenntnisse und praktische Fähigkeiten verfügen.

Die Informatik-Veranstaltungen des Studiums umfassen u.a.:

  • Grundlagen der Informatik,
  • Programmiersprachen, und Software-Engineering,
  • Standard Software (z.B. Betriebssysteme)
  • ...

Im Fachgebiet Medienkommunikation lernen die Studierenden die verschiedenen Medienarten kennen und entwickeln in praxisnahen Übungen und Projekten die Fähigkeit der multimedialen Gestaltung.

  • Computergrafik, und 3D
  • Audio/Video-Medienproduktion
  • Webdesign
  • ...

Praxisphasen, Kommunikation, Fremdsprachen und vor allem die anhand vieler Projekte geförderte Teamfähigkeit vervollständigen die Ausbildung. Die hier erworbenen Fähigkeiten sind für die Anwendung des erlernten Wissens in der Berufspraxis sehr wichtig.

Berufsfelder der Medieninformatik

Die Einsatzmöglichkeiten der Absolventinnen und Absolventen der Medieninformatik sind sehr heterogen. Sie reichen von den Berufsfeldern der klassischen Informatik (z.B. Programmierer) bis zu den modernen Multimedia-Berufen (z.B. Screen-Designer). Medieninformatiker/innen arbeiten nach ihrem Studium oft an der Schnittstelle zwischen Informations- und Kommunikationstechnologie und neuen Medien. Sie konzipieren, programmieren und gestalten Multimedia-Programme. Sie entwickeln Anwendungen, die von Webauftritten über digitale Filmproduktionen bis zum elektronischen Handel reichen. Sie kalkulieren und realisieren Software und eigenständige Medienproduktionen für Wirtschaft und Verwaltung.

Der Abschluss „Bachelor of Science“ in der „Medieninformatik“ verspricht sehr gute berufliche Perspektiven. Der Prozess der digitalen Konvergenz der Medien ist in vollem Gange und die Bedeutung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien nimmt weiter zu. Mobiltelefone und Internet sind nur zwei Beispiele für die wachsende Bedeutung von Medien in fast allen Bereichen des Lebens. Immer mehr Medien-Unternehmen benötigen fundiertes Informatik Know-how und immer mehr traditionelle Firmen suchen Mitarbeiter, die über Medien Know-how verfügen.

”Die Berufsaussichten des Medieninformatikers sind viel versprechend, da sein berufliches Profil den gegenwärtigen und vor allem auch den zukünftigen Anforderungen einer Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft in hohem Maße entgegenkommen. Aufgrund seiner breit gefächerten, aber fundierten Ausbildung ist er - besonders im Bereich Medien - in der Lage in ganz neue Berufe der Informationsgesellschaft hineinzuwachsen.” (Quelle: Staufenbiel, Job-Start, S.48)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Keine Studiengebühren, nur normaler Semesterbeitrag für kostenloses Bahnticket zwischen Mainz und Saarbrücken, preiswertes Mensaessen etc..