Medizinrecht

Dresden International University GmbH
In Dresden

9.500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Dresden
  • Dauer:
    2 Jahre
  • Credits:
Beschreibung

Der Masterstudiengang Medizinrecht richtet sich an Rechtsanwälte, Apotheker, Krankenkassen, Betriebswirte, Krankenhausverwalter, Mitarbeiter in Gesundheitsämtern, in Versicherungen, Kammern und Vereinigungen (Ärzte- und Zahnärztekammern, KV, KZV, Apothekenkammer) und ermöglicht Juristen die Fachanwaltsausbildung Medizinrecht zu absolvieren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Freiberger Straße 37, 01167, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss auf einem der folgenden Gebiete und mehrjährige berufliche Praxis: * Jura, * Medizin, * Pharmazie, * Betriebs-/Volkswirtschaftslehre. Die Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Vernetzung
Medizin
Recht

Dozenten

Bernd-Rüdiger Kern, Prof. Dr.
Bernd-Rüdiger Kern, Prof. Dr.
Arztrecht, Rechtsgeschichte, Bürgerliches Recht

Themenkreis

Mit der zunehmenden Verrechtlichung immer weiterer Bereiche der Medizin und der wachsenden Komplexität medizinisch-wissenschaftlicher Zusammenhänge steigt auch die Bedeutung des Medizinrechts als eigenständige rechtswissenschaftliche Disziplin.

Unser Programm ist geprägt von dem Anspruch, juristische und medizinische Zusammenhänge herauszuarbeiten und miteinander zu verbinden. Den Teilnehmern werden hierbei nicht nur die Kenntnisse der einzelnen medizinrechtlichen Disziplinen vermittelt, sondern darüber hinaus erhalten sie auch einen umfassenden und zugleich systematischen, am Fall ausgerichteten Einblick über die Gesamtheit der maßgeblichen Regelungen, die sich auf die Ausübung der Heilkunde erstrecken. Dazu zählen beispielsweise das Haftpflichtrecht unter Einschluss ärztlicher Aufklärungs- und Sorgfaltspflichten, die zunehmend Bedeutung erlangenden Bereiche der Gesetzlichen Krankenversicherung (auch Maßnahmen der Gesundheitsreform), aber auch Arztstrafrecht und Betreuungsrecht. Mit der Einbindung der maßgeblichen arbeits-, gesellschafts-, steuer- und versicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen der ärztlichen Berufstätigkeit und der zunehmend wichtiger werdenden internationalen Dimension medizinrechtlicher Fragestellungen erhält der Teilnehmer einen umfassenden Kenntnisstand.

Der Masterstudiengang Medizinrecht richtet sich an Rechtsanwälte, Apotheker, Krankenkassen, Betriebswirte, Krankenhausverwalter, Mitarbeiter in Gesundheitsämtern, in Versicherungen, Kammern und Vereinigungen (Ärzte- und Zahnärztekammern, KV, KZV, Apothekenkammer) und ermöglicht Juristen die Fachanwaltsausbildung Medizinrecht zu absolvieren.

Neben einem ausgeglichenen Verhältnis von Präsenz- und Selbststudium bieten unsere Dozenten einen vor allem praxisorientierten Lehransatz: Eine Mischung aus Fallstudium, Übungen, Diskussionen und Vorlesungen gewährleistet eine effektive, zeitnahe und umfassende Erfassung unseres Lehrprogramms. Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis stehen stellvertretend für den von der Dresden International University gesetzten hohen Standard. Professoren deutscher Hochschulen, Vertreter aus der Justiz und Verwaltung sowie Praktiker aus überregional bekannten Sozietäten und Unternehmen leiten unsere Lehrveranstaltungen. Bewusst überschaubar gehaltene Teilnehmerzahlen (maximal 30 Teilnehmer pro Kurs) heben unsere Lehrveranstaltungen qualitativ in besonderer Weise heraus.

Der Studiengang ist als zweijähriges, berufsbegleitendes Studium mit einem Gesamtumfang von ca. 520 Unterrichtseinheiten konzipiert. Durch das Angebot von Blockveranstaltungen kann das Studium berufsbegleitend absolviert werden.

Es umfasst insgesamt sieben Module. Die Lehrveranstaltungen finden an jedem zweiten Wochenende (Fr./Sa.) statt.

Modul 1: Grundlagen des Medizinrechts

  • Rechtsquellen
  • Der ärztliche Beruf in der Gesellschaft
  • Ärztliche und zahnärztliche Ausbildung
  • Berufsrecht
  • Ärztliche und zahnärztliche Organisationen
  • Organisation im Bereich der Kliniken und nichtärztl. Heilberufen

Modul 2: Arzt und Patient und Vertragsbeziehungen im Krankenhaus

  • Maßgebliche Rechtsbeziehungen
  • Arztvertrag
  • Behandlungspflicht
  • Privatliquidation
  • Vertragliche Nebenpflichten
  • Umgang mit Patientendaten
  • Praxisteil
  • Patientenpflichten

Modul 3: Arzthaftungsrecht

  • Vertragliche und deliktische Haftung
  • Haftungsfragen im Krankenhaus
  • Prozessuale Fragestellungen
    für Zahnarzt

Modul 4: Strafrecht

  • Grundlagen der Strafverfolgung
  • Behandlungsfehler und Strafrecht
  • Strafrechtliche Fallkonstellationen
  • Fallbeispiele: prozessuale Strategien

Modul 5: Arzt und Zahnarzt in der Niederlassung

  • Formen der Praxisführung
  • Arzt und Zahnarzt als Arbeitgeber
  • Steuerlich-rechtliche Fragestellungen
  • Integrierte Versorgung

Modul 6: Öffentlich-rechtliche Bindungen

  • Vertragsarztrecht und Vertragszahnarztrecht
  • Verfahrensrechtliche Fragestellungen
  • Krankenhausfinanzierung

Modul 7: Besondere Bereiche des Medizinrechts

  • Biomedizinische Forschung
  • Gentechnologie
  • Umgang mit Kindern
  • Künstliche Insemination
  • Sterilisation und Schwangerschaftsabbruch
  • Notfallmedizin
  • Intensivmedizin
  • Umgang mit psychisch Kranken
  • Organtransplantation
  • Sterbehilfe