Mittelspannungsschaltanlagen

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Führungskräfte, Ingenieure, Techniker und Meister aus Energieversorgung, Industrie und Planungsbüros, die mit Beschaffung, Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von MS-Schaltanlagen befasst sind.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

  • Aufgaben und Anforderungen an MS-Schaltanlagen - Kenngrößen/Isolationspegel - Bauformen - offene und typgeprüfte Anlagen in luftisolierter bzw. gasisolierter Bauweise - Anlagenkonfigurationen - Schaltgeräte - Mindestabstände - geprüfte Anschlusszone
  • Anlagen und Gebäude - Aufstellung - Mindestmaße - Fluchtwege - Druckentlastung Internationale und nationale Normung: VDE 0101 nach HD 637 S1; Normenreihe IEC / DIN EN 62271, VDE 0671 für HS-Schaltgeräte und Schaltanlagen
  • Neue Begriffsbestimmungen nach VDE 0671 Teil 200; Änderungen zu VDE 670 Teil 6 - konstruktive bzw. funktionale Klassifizierung - Kategorien der Betriebsverfügbarkeit - Schottungsklassen (PM/PI) - Zugänglichkeit der Schotträume
  • Innere Fehler - Störlichtbogenqualifikation (IAC)
  • Eigenschaften und Umgang mit SF6
  • Prüfverfahren an Mittelspannungs-Schaltanlagen im Herstellerwerk und auf der Baustelle

Die Elektronik-Fibel ist einfach nur genial. Einfach und verständlich, nach so einem Buch habe ich schon lange gesucht. Es ist einfach alles drin was man so als Azubi braucht. Danke für dieses schöne Werk.


Die Kommunikationstechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht. Endlich mal ein Buch, das kurz und bündig die moderne Informationstechnik beleuchtet.

Zusätzliche Informationen

Im Seminar werden die Grundlagen über die Anforderungen, Planung, Projektierung und Errichtung von MS-Schaltanlagen vermittelt. Der Stand der aktuellen Normung auf europäischer und nationaler Ebene wird anhand zahlreicher Beispiele anwendungsgerecht erläutert. Auch auf den Umgang mit SF6 wird auf der Grundlage der neuen BGI sowie der derzeitigen Gesetzgebung eingegangen. Des Weiteren wird ein Überblick über die Maßnahmen bezüglich der Qualitätssicherung gegeben. Prüfverfahren, Prüfablauf und einzuhaltende Grenzwerte werden hierbei diskutiert.