Oberflächen mit Swing und JFC

tutego
In Dortmund

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Inhouse
  • Dortmund
  • Dauer:
    4 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Das Java-Seminar führt in die Programmierung komplexer grafischer Oberflächen (GUIs) mit Swing ein. Neben den elementaren Swing-Komponenten vermittelt der Kurs ebenso die komplexeren Swing-Komponenten Liste, Tabelle, Baum und Textfeld und das dahinter Muster Model-View-Controller (MVC). Die Teilnehmer lernen in der Swing-Schulung, wie mit Hilfe eines GUI-Builders schnell grafische Oberflächen entstehen und größere Masken effektiv aufzubauen sind. Ein weiteres Element des Kurses bilden Design-Fragen, etwa wie die grafische Oberfläche von den Geschäftsobjekten abgelöst wird und dem GUI-Design, also der Frage, welche Prinzipien hinter der Gestaltung von grafischern Oberflächen stehen. Mit dem Ausblick auf die anderen Teile der Java Foundation Classes (JFC) lernen die Teilnehmer erweiterte Techniken wie die Java 2D-Bibliothek, Zwischenablage, Drucken und Drag and Drop kennen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Der Kurs ›[(Java für Fortgeschrittene)]‹, ›Java für Umsteiger‹ oder vergleichbare Kenntnisse.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Java
Swing
JFC (Java Foundation Classes)

Dozenten

tutego Dozent
tutego Dozent
IT-Programmierung

auf Anfrage Unsere Dozenten haben jahrelange praktische Erfahrungen in Ihren Fachgebieten durch Projektarbeit. Ihr Referent für das Seminar kann sich durch seine langjährige Erfahrung als Dozent und detaillierten Kenntnisse im gewünschten Bereich schnell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einstellen.

Themenkreis

* Grundkonzepte von Swing
  • Leichtgewichtige und schwergewichtige Komponenten
  • Swing im Vergleich mit AWT, JavaFX, SWT/JFace
  • RCP-Frameworks
  • Fenster (@@JFrame@@)
  • @@JLabel@@
  • HTML-Darstellung
  • Basisklasse @@JComponent@@
  • Ereignisbehandlung
  • AWT Event-Queue, AWT Event-Thread
  • SwingWorker

* Schaltflächen und Icons
  • Schaltflächen (@@JButton@@)
  • @@Icon@@
  • @@ImageIcon@@ eigene Icons zeichnen
  • @@JCheckBox@@
  • Gegenseitige ausschließende Zustände (@@JRadioButton@@, @@ButtonGroup@@)

* Panels und Layoutmanager
  • @@JPanel@@
  • Umrandungen mit @@Border@@
  • Layoutmanager
  • Oberflächendesign mit dem GUI-Builder Matisse von NetBeans
  • @@GridBagLayout@@
  • @@GlassPane@@
  • @@JScrollPane@@ und @@View@@
  • @@JSplitPane@@, Reiter (@@JTabbedPane@@)

* Schieberegler, Slider und Fortschrittsbalken
  • @@JScrollBar@@
  • @@JSlider@@
  • Fortschrittsbalken (@@JProgessBar@@)
  • Dialog zur Fortschrittsanzeige (@@ProgressMonitor@@) und @@ProgressMonitorInputStream@@

* Fenster und Dialoge, innere Fenster
  • @@JWindow@@
  • @@JOptionPane@@, @@JDialog@@
  • Standarddialoge
  • Dateiauswahldialog mit Anpassungen
  • Farbdialog, Dialog zur Datums-Auswahl
  • @@JInternalFrame@@, @@JDesktopPane@@
  • Algorithmen zum Anordnen der Fenster

* Menüs und Werkzeugleisten und Popup-Menüs
  • Menüs (@@JMenu@@, @@JMenuItem@@)
  • @@Icon@@ für Menüs
  • Accelerator und Shortcuts/Mnemonics
  • Werkzeugleiste (@@JToolBar@@)
  • Popup-Menüs (@@JPopupMenu@@)

* Listen
  • Das Model-Konzept
  • @@JList@@
  • Listen-Modelle
  • ListModel, @@AbstractListModel@@, @@DefaultListModel@@
  • Neue Darstellungen mit @@ListCellRenderer@@
  • @@DefaultListCellRenderer@@
  • Ereignisbehandlung

* Auswahlmenüs
  • Veränderbare und nicht-veränderbare @@JComboBoxen@@
  • Renderer und Modelle
  • Tastendrücke mit @@KeySelectionManager@@ registrieren

* Bäume
  • @@JTree@@
  • @@DefaultMultableTreeNode@@
  • Modelle
  • Ereignisse bei Selektion und Aus-/Einfalten
  • @@TreePath@@
  • Renderer und Editoren

* Tabellen
  • @@JTable@@
  • Modelle (@@TableModel@@, @@AbstractTableModel@@, @@DefaultTableModel@@)
  • Listener
  • Renderer und Editoren

* Textelemente
  • Einzeiliges Textelement (@@JTextField@@)
  • Geschützte Eingabe (@@JPasswordField@@)
  • Mehrzeilige einfache Eingaben (@@JTextArea@@)
  • Allgemeine Textfeldeigenschaften (@@JTextComponent@@)
  • Modelle (@@Document@@, @@PlainDocument@@)
  • Attributierungen (@@SimpleAttributeSet@@, @@MutableAttributeSet@@)
  • HTML-Browser mit @@JEditorPane@@

* Look and Feel, neue Komponenten und Ausblick
  • LaFeel setzen, neues Swing LaF installieren
  • Synth
  • Wie schreibt man ein eigenes LaF?
  • SwingX
  • Kalendar-Auswahlbox
  • Tabelle und Baum mischen: (@@TreeTable@@)
  • JFreeChart
  • Internationalisierung
  • Drag und Drop
  • Zwischenablage (@@Clipboard@@)
  • Drucken
  • Undo/Redo
  • Antialiasing, @@GroupLayout@@, Modalität, Splash-Screen
  • PDF-Erstellung
  • Java Look and Feel Design Guidelines
  • Swing und JavaFX-Integration

Zusätzliche Informationen

Profitieren Sie von unserem Konzept der kundenangepassten Inhouse-Seminare. Die Kursinhalte werden individuell abgesprochen und beinhalten ausgewählte Themen unserer Seminarbeschreibungen. So berücksichtigt die Weiterbildung Ihre vorhandene Infrastruktur und ist immer auf die Ziele Ihres Unternehmens und speziellen Erfahrungen und Wünsche der Mitarbeiter ausgerichtet. Die Weiterbildungskosten sind unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer. tutego stellt deutschsprachige Schulungsunterlagen zur Verfügung (in der Regel als PDF zur Vervielfältigung) und jeder Teilnehmer erhält mit Abschluss der Schulung eine Teilnahmebestätigung. Für praktische Übungen stellt der Auftraggeber einen Kursraum mit Infrastruktur (Arbeitsplätze/Laptops und Beamer) bereit.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen