Objektdesign

Hochschule Luzern
In Luzern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Luzern (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Konsumprodukte verkaufen sich heute über den Mehrwert 'Design'. Produktdesign ist eine strategische Grösse in den Unternehmungen. Es definiert sich über Funktion, Ästhetik und Emotionen. Hier setzt die Ausbildung Objektdesign an.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Luzern
Sentimatt 1/Dammstrasse, CH–6003, Luzern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Als Zulassungsvoraussetzungen für das erste Studienjahr eines Bachelor-Studiums gelten * das Bestehen eines Zulassungsverfahrens * eine anerkannte Berufsmaturität oder * eine anerkannte gymnasiale Maturität oder * der Abschluss einer anerkannten dreijährigen Handelsmittelschule oder einer anerkannten dreijährigen Diplommittelschule oder * der Abschluss einer anderen anerkannten gleichwertigen allgemein bildenden Ausbildung auf Sekundarstufe II oder....

Themenkreis

Konsumprodukte verkaufen sich heute über den Mehrwert „Design“.

Produktdesign ist eine strategische Grösse in den Unternehmungen. Es definiert sich über Funktion, Ästhetik und Emotionen. Hier setzt die Ausbildung Objektdesign an.
Der Fokus liegt dabei auf den Themen „Mensch und Objekt“, sowie „Raum und Objekt“. Im Mittelpunkt stehen flächiges und dreidimensionales Gestalten. Der Anspruch zwischen künstlerischer Aussage und praktischer Umsetzung wird dabei bewusst weit gefasst.Die Doppelkompetenz in Design und Technik wird geschult durch prozessbezogenes Entwerfen, Formverständnis, Material- und Verarbeitungstechnik und der Entwicklung von Modellen und Prototypen. Nachhaltigkeit bildet einen wichtigen Schwerpunkt für eine verantwortliche und zukunftsorientierte Arbeit.
Als Objektdesigner/in entwerfen Sie Alltagsprodukte,die sowohl funktionell als auch von ihrer emotionalen Sprache den Kunden befriedigen.
Der Fokus liegt dabei auf den Themen «Mensch und Objekt», sowie «Raum und Objekt»,d.h. Produkte für den persönlichen Gebrauch und Wohnaccessoires.
Im Mittelpunkt des Studiums steht dreidimensionales Gestalten. In der Praxis findet der Gestaltungsprozess in Teams und als Projektarbeit statt.
Als Spezialist/in in Objektdesign konzipieren, entwerfen und entwickeln Sie neue Produkte und führen sie zur Produktionsreife. Die Ausbildung Objektdesign bietet dafür das entsprechende Können.
In der Doppelkompetenz in Design und Technik werden Sie in prozessbezogenem Entwerfen, Formverständnis, Material- und Verarbeitungstechnik und in der Entwicklung von Modellen und Prototypen
geschult. Nachhaltigkeit bildet einen Schwerpunkt für eine verantwortliche und zukunftsorientierte Arbeit. Sie eignen sich durch die Zusammenarbeit
mit Partnerfirmen Wissen über die Anforderungen des Marktes an. Dabei üben Sie Teamwork, visionäres Denken sowie das Vernetzen kultureller und wirtschaftlicher Aspekte. Ihre eigene gestalterische Sprache wird gefördert. Der Anspruch zwischen künstlerischer Aussage und praktischer Umsetzung wird dabei bewusst weit gefasst.

Das StudiumDas Studium legt den Schwerpunkt auf die Doppelkompetenz in Design und Technik. Dabei werden Fähigkeiten
  • im prozessbezogenen Entwerfen,
  • in Formverständnis,
  • Material- und Verarbeitungstechnik,
  • Nachhaltigkeit und der
  • Entwicklung von Modellen und Prototypen vermittelt.
In der Praxis findet der Gestaltungsprozess in Teams und als Projektarbeit statt.

Die Ausbildung Objektdesign, bietet dafür die entsprechende Grundlage. In Aufgabenstellungen von Partnerfirmen wird Wissen verknüpft mit den Anforderungen des Marktes. Teamwork, visionäres Denken, Vernetzen kultureller und wirtschaftlich Aspekte werden in konkreten Projekten sowie auch freien Aufgabenstellungen geübt und verbunden. Übergreifendes Arbeiten zwischen Textil-, Material- und Objektdesign, wird dabei bewusst gefördert.
Die BerufsperspektivenDie Absolventen/innen arbeiten in den Entwicklungsteams von Firmen, in unabhänigen Designbüros und für Eigenkollektionen der grossen Handelsunternehmen. Sie analysieren Aufgabenstellungen der Direktion und erarbeiten designerisch hochstehende, konsumentengerechte, produzierbare und nachhaltige Lösungsvorschläge.
Studienbeginn im 14 September.

Bewerbungsfrist 30 April

....Voraussetzung

* der Nachweis einer anderweitig erworbenen gleichwertigen allgemeinbildenden Ausbildung
* das Beherrschen der deutschen Sprache

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühr pro Semester CHF 1'000.- Anmeldegebühr 2009/10 CHF 150.- (2008/09 CHF 120.-) Anmeldegebühr 2009/10 bei zwei praktischen Prüfungen CHF 300.- (2008/09 CHF 240.-)