Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2:2012 (PPF) und Produktionsteil-Abnahmeverfahren nach PPAP

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

630 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    01.08.2017
Beschreibung

Zum Seminar Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2:2012 (PPF) und Produktionsteil-Abnahmeverfahren nach PPAP Im Rahmen der Globa­li­sierung der Liefer­kette ist die standar­di­sierte Bemus­terung zu einem zentralen Aufga­ben­be­reich im Quali­täts­ma­na­gement der automobilen Zulieferindustrie geworden. Ständig steigender Kostendruck bei parallel steigendem Risiko der Lieferumfänge bzgl. der Qualitätsleistung der angelieferten Produkte erfordert eine effektive Abstimmung der Bemus­ter­ungs­aktivitäten bzw. der Produk­ti­ons­prozess- und Produkt­freigabe innerhalb der Liefer­kette. Zweck der Bemus­terung ist, festzu­stellen, ob alle Spezi­fikations­anforderungen innerhalb der Liefer­kette richtig verstanden wurden und die Fertigungsprozesse in der Lage sind, Produkte herzu­stellen, die diese Anfor­de­rungen im Rahmen eines Serienprozesses dauerhaft erfüllen. Im Rahmen dieses Seminars werden Sie mit den Forde­rungen zur Vorbe­reitung und Durch­führung des PPF–Verfahrens nach dem Werk von 2012 vertraut gemacht. Weiterhin lernen Sie das Produktionsteil-Abnah­me­ver­fahrens nach PPAP ausführlich kennen. Das Seminar orientiert sich stark an der Praxis. Die Bewertung / Durch­führung und Dokumen­tation des Bemus­terungs­verfahrens nach PPF / PPAP wird dar­ge­stellt und trainiert. Somit ist der Transfer in die Praxis ent­sprech­end gewährleistet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
01.August 2017
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Qualitätsmanagementbeauftragte, Qualitätsmanager, Lieferantenmanager, Einkäufer, Projektleiter und Prozessentwickler

Themenkreis

Seminarinhalt: Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2:2012 (PPF) und Produktionsteil-Abnahmeverfahren nach PPAP

  1. Allgemeines zum Bemusterungsverfahren nach
    VDA 2 : 2012 und PPAP
    • Verfahren zur Bemusterung nach VDA 2 / PPAP
    • Zielsetzungen des Bemusterungsverfahrens
    • Anwendungsbereich des Bemusterungsverfahrens
    • Revision 2012 – was hat sich geändert?

  2. Auslöser und prinzipieller Ablauf des Bemusterungs­verfahrens
    • Auslösemechanismen zur Durchführung der Bemusterung nach VDA 2 / PPAP
    • Prinzipieller Ablauf der Bemusterung nach VDA 2 / PPAP

  3. Planung, Abstimmung und Durchführung des Bemusterungsverfahrens
    • Produkt- und Prozessfreigabe PPF:
      4 Level und 22 Forderungen (VDA 2)
    • PPAP: 5 Level und 18 Forderungen
    • Auswahlkriterien für Nachweisstufen für die Vorlage zum Kunden nach VDA 2 und PPAP
    • Leistungstest und Run@Rate

  4. Dokumentation und Archivierung
    • Dokumentation der Bemusterung nach VDA 2 und PPAP
    • PSW und PPF-Formulare
    • Aufbewahrungsfristen

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihre Seminarleiter: Langjährig erfahrene Trainer und Berater aus der herstellenden Industrie

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen