Psychologie

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
In Magdeburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-(0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Magdeburg
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Studiengangs? Das forschungsorientiert konzipierte Studium qualifiziert die Absolventen für eine selbständige Tätigkeit als Psychologe in Forschung und Anwendung. Der Studiengang vermittelt vertiefte wissenschaftliche und methodologische Kenntnisse (wissenschaftliche Spezialkenntnisse im gewählten Schwerpunktbereich; Kenntnis einschlägiger Forschungsmethoden) sowie vertiefte berufs- und forschungspraktische Qualifikationen (Erfahrung im selbständigen Umgang mit Forschungsmethoden im Rahmen von psychologischen Forschungs- und Anwendungsprojekten) und bereitet auf eine leitende und...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Magdeburg
Universitätsplatz 2, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

(1) Die Bewerbung für den Masterstudiengang Psychologie setzt den erfolgreichen Abschluss eines mindestens dreijährigen universitären Bachelor-Studiums im Fach Psychologie voraus. Die Mindestnote 2,5 ist nachzuweisen. (2) Bewerber und Bewerberinnen, die Ihr Abschlusszeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorlegen können, führen den Nachweis der Qualifikation für den Masterstudiengang durch die Vorlage einer benoteten Leistungsbescheinigung. Es müssen mindestens 150 Credits erreicht sein. (3) Ausländische Studienbewerber, die ihren Abschluss nach Absatz 1 in einem nicht...

Themenkreis

Studieninhalte

(1) Die für einen erfolgreichen Abschluss des Studiums geforderten Module
einschließlich der Modulprüfungen sind in der Prüfungsordnung vorgeschrieben. Die empfohlene Verteilung der Module auf die Semester sind dem anliegenden Regelstudienplan zu entnehmen.

(2) Der Studiengang besteht aus einem allgemeinen Teil sowie den folgenden vier alternativ wählbaren Schwerpunkten:
a) Kognitive Neurowissenschaften
b) Klinische Neuropsychologie
c) Familienpsychologie
d) Umweltpsychologie

(3) Die nachzuweisenden Prüfungsleistungen bestehen aus den Modulprüfungen und der Master-Arbeit mit dem Kolloquium. Die Anzahl und die Art der Prüfungen sind in der Prüfungsordnung festgelegt. Es wird studienbegleitend geprüft.

(4) Die Master-Arbeit ist eine selbstständige wissenschaftliche Arbeit, die in schriftlicher Form einzureichen und zu verteidigen ist. Dabei soll der oder die Studierende zeigen, dass er oder sie innerhalb einer vorgegebenen Frist eine Aufgabenstellung aus dem Fachgebiet selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden bearbeiten kann.

Das Master-Studium in Psychologie

Das Master-Studium in Psychologie dauert zwei Jahre oder vier Semester und umfasst 120 ECTS-Punkte, davon entfallen 15 ECTS-Punkte auf ein 12-wöchiges berufsorientiertes Praktikum und 30 ECTS-Punkte auf die 6-monatige Masterarbeit. Der Studienaufbau sieht der Pflichtmodule (32 CP) vor, die aus Forschungsmethoden, Psychologischer Diagnostik und Klinischer Psychologie bestehen. Neben dem allgemeinen Teil werden vier alternativ wählbare Schwerpunkten (jeweils 40 CP) angeboten:

  • Kognitive Neurowissenschaft
  • Klinische Neuropsychologie
  • Familienpsychologie und
  • Umweltpsychologie

Im Rahmen von Projektarbeiten werden die Studierenden die Möglichkeit erhalten, in aktuelle Forschungsarbeiten einbezogen zu werden.

Der Studiengang vermittelt vertiefte wissenschaftliche und methodologische Kenntnisse sowie vertiefte berufs- und forschungspraktische Qualifikationen und bereitet auf eine leitende und selbständige Tätigkeit in ausgewählten Berufsfeldern vor (Gesundheits- und Sozialwesen, Bildungswesen, Wissenschaft, Industrie, Rechtswesen).

Die akademische Ausbildung mit dem Abschluss M.Sc. liefert eine hinreichende Voraussetzung für weitere postgraduale Ausbildungen im Bereich der Psychologie (z.B. Promotion, Psychotherapieausbildung), d.h. der Abschluss M.Sc. bildet die Eingangsvoraussetzung zur Zulassung zur postgradualen Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten.

Studienrichtungen

  • Kognitive Neurowissenschaft
  • Klinische Neurowissenschaft
  • Familienpsychologie
  • Umweltpsychologie

Ziel/Anliegen des Studiengangs

Das forschungsorientiert konzipierte Studium qualifiziert die Absolventen für eine selbständige Tätigkeit als Psychologe in Forschung und Anwendung. Der Studiengang vermittelt vertiefte wissenschaftliche und methodologische Kenntnisse (wissenschaftliche Spezialkenntnisse im gewählten Schwerpunktbereich; Kenntnis einschlägiger Forschungsmethoden) sowie vertiefte berufs- und forschungspraktische Qualifikationen (Erfahrung im selbständigen Umgang mit Forschungsmethoden im Rahmen von psychologischen Forschungs- und Anwendungsprojekten) und bereitet auf eine leitende und selbständige Tätigkeit in ausgewählten Berufsfeldern vor (Gesundheits- und Sozialwesen, Bildungswesen, Wissenschaft, Industrie, Rechtswesen).

Die akademische Ausbildung mit dem Abschluss M.Sc. in Psychologie liefert eine hinreichende Voraussetzung für weitere postgraduale Ausbildungen im Bereich der Psychologie (z.B. Promotion, Psychotherapieausbildung).

Der Studienaufbau sieht acht Pflichtmodule vor. Das Studium dauert zwei Jahre oder vier Semester und umfasst 120 CP, davon entfallen 10 CP auf ein 12-wöchiges berufsorientiertes Praktikum und 30 CP auf die 6-monatige Masterarbeit. Der Studiengang besteht aus einem allgemeinen Teil (Kerncurriculum), einem Grundlagen- bzw. Anwendungsmodul (12 CP) und den folgenden vier alternativ wählbaren Schwerpunkten
(jeweils 24 CP):

  1. Kognitive Neurowissenschaft
  2. Klinische Neurowissenschaft
  3. Familienpsychologie
  4. Umweltpsychologie

Neben der Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen kommt der Studiengang auch der Ausbildung im Professionalisierungsbereich (z.B. Vermittlung von Schlüsselqualifikationen einschließlich sog. "Soft Skills") besondere Bedeutung zu.

Zulassungsvoraussetzung

(1) Die Bewerbung für den Masterstudiengang Psychologie setzt den erfolgreichen Abschluss eines mindestens dreijährigen universitären Bachelor-Studiums im Fach Psychologie voraus. Die Mindestnote 2,5 ist nachzuweisen.

(2) Bewerber und Bewerberinnen, die Ihr Abschlusszeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorlegen können, führen den Nachweis der Qualifikation für den Masterstudiengang durch die Vorlage einer benoteten Leistungsbescheinigung. Es müssen mindestens 150 Credits erreicht sein.

(3) Ausländische Studienbewerber, die ihren Abschluss nach Absatz 1 in einem nicht deutschsprachigen Studiengang erworben haben, müssen vor der Immatrikulation deutsche Sprachkenntnisse mit der bestandenen "Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber" Stufe 3 oder dem TestDAF Stufe 5 nachweisen.

Spätere Berufsfelder

Als Berufsfelder werden leitende und selbständige Tätigkeiten mit psychologischem Bezug im Gesundheits- und Sozialwesen, Bildungswesen, in Wissenschaft, Verwaltung, Industrie und Rechtswesen gesehen.

Die akademische Ausbildung mit dem Abschluss M.Sc. in Psychologie liefert eine hinreichende Voraussetzung für weitere postgraduale Ausbildungen im Bereich der Psychologie (z.B. Promotion, Psychotherapieausbildung).

Kenntnissen/Erfahrungen/ Interessen

Vertiefung der bereits vorhandenen Kenntnisse aus dem abgeschlossenen Hochschulstudium unter den speziellen Gesichtspunkten eines der wählbaren Schwerpunkte.

Bewerbungsmodalitäten

örtliche Zulassungsbeschränkung
Studienrichtung im Immatrikulationsantrag angeben
Bewerbung an der Uni Magdeburg

  • Bewerbungsfrist: 15. Juli
  • Bewerbungsfrist: 15. Juli (Internationale Studienbewerber)

Regelstudienzeit: 4 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 64,50 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen