Scala

tutego
In Dortmund

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dortmund
  • Dauer:
    3 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Scala ist eine moderne, objektorientierte und funktionale Programmiersprache auf der Java-Laufzeitumgebung. Bekanntester Nutzer dürfte der Mikro-Blogging-Dienst Twitter sein, der seine hochperformante Nachrichtenverarbeitung via Scala realisiert. Mit Scala lässt sich klassisch imperativ programmieren, und die Applikationen haben Zugriff auf die gesamte Java-Klassenbibliothek. Gleichzeitig werden Entwicklern alle Möglichkeiten einer funktionalen Programmiersprache geboten, vor allem bei der Entwicklung von nebenläufigen Programmen, um hochperformante Anwendungen auf Multi-Core-Prozessoren zu realisieren. Teilnehmer des Scala-Seminars bekommen einen umfangreichen Einblick in die Sprache und die verfügbaren Standardbibliotheken. Spezielle Anwendungsfälle aus der parallelen und funktionalen Programmierung zeigen den Reiz der Sprache, den auch Java-Vater James Gosling mit den Worten Wenn ich eine andere Programmiersprache als Java wählen würde, wäre es Scala lobt. Groovy-Erfinder James Strachan spannt den Bogen weiter: Wenn mir jemand 2003 das Scala-Buch von Martin Odersky, Lex Spoon und Bill Venners gezeigt hätte, hätte ich vermutlich nie Groovy entwickelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

* Einstieg in Scala - Entstehung und Philosophie von Scala - Dokumentationen - Scala-Installation, benötigte Java-Archive, Scala Interpreter - Klassendeklaration, Objekt, Singleton - Definitionen von Variablen, einfache Methoden schreiben, Parameter - Literale, Ausdrücke, Tupel, Blöcke - Kontrollstrukturen - Entwicklungsumgebungen: Plugins für Eclipse und IntelliJ * Funktionale Programmierung mit Scala - Theoretische Grundlagen - Mutable versus Immutable - Anweisungen sind Ausdrücke - Statisches Typsystem von Scala - Funktionen erster Ordnung und Funktionen höherer Ordnung - Rekursion, geschachtelte Funktionen, anonyme Funktionen, Currying, teilweise angewandte Funktionen - for-Ausdruck: Generatoren, Definitionen, Filter - Fehlerbehandlung mit scala.util.Try - Scala und der Einfluss anderer Programmiersprachen * Fortgeschrittene objektorientierte Konzepte in Scala - Objektmodell von Scala - Typen in Scala: Wertetypen und Nicht-Wertetypen - Klassen und Objekte, Überschreiben, dynamisches Binden, Polymorphie - Typkonformität, Konvertierung - Compilationseinheiten, Pakete, Imports - Überladen von Operatoren, Operatoren sind Funktionen - Sequenzen - Abstraktionen, Vererbung vs. Traits, Mixins - Generics und Varianz - Pattern Matching von Case-Klassen - Reguläre Ausdrücke * Scala-Bibliotheken - Anbindung der Java-Standard-Bibliotheken und Scala-API - Predef-Objekt - Implicits und Rich-Wrapper - String-Klasse und String-Interpolation - Dynamic-Klasse - Makros und Reflection - Kollektionen: Set, Map, List - Listen im Detail, funktionale Operationen auf Listen - XML-Literale, XML-Ausdrücke, XML-Pattern und XML-Verarbeitung * Parallele Programmierung mit Scala - Herausforderungen bei der parallelen Programmierung - Parallel Collections - Aktoren und Nachrichtenaustausch - Asynchrone und synchrone Nachrichten - Timeouts - Spezialisierung von Aktoren - Aktoren und Threads * Weiterführende Themen - Performance - Testen von Scala-Applikationen - Scala-API mit scaladoc - Web-Framework mit Play2 sowie Servlets - Datenbankanbindung mit Slick - Clustering mit Akka