Sensorik

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
In Karlsruhe

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Karlsruhe
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das neue, innovative Gebiet Sensorsystemtechnik bietet Ihnen wegen des steilen Wachstums außergewöhnliche Chancen für eine weit überdurchschnittliche berufliche Entwicklung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karlsruhe
Moltkestr. 30, 76133, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang Sensorik ist das Abitur, die Fachhochschulreife oder sonstige Hochschulzugangsberechtigung. Ein Vorpraktikum vor Beginn des Studiums ist nicht notwendig.

Themenkreis

Der Bachelorstudiengang Sensorik ist ein naturwissenschaftlich orientierter Ingenieurstudiengang, in dem sich die Studierenden mit der Entwicklung und Applikation intelligenter Sensor-Aktorsysteme beschäftigen.

Studienplan

Das Sensorikstudium an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik zeichnet sich durch eine breite Wissensvermittlung im Bereich Sensor- und Informationssysteme aus. Dabei werden im Bachelorstudiengang Sensorik bewusst alle Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache abgehalten. Andereseits werden aber auch innerhalb des Studiums Fremdsprachenkenntnisse gefördert, um eine erste internationale Ausrichtung des Studiums und späteren beruflichen Einstiegs einzubringenn.

Der Bachelorstudiengang Sensorik ist in ein Grundstudium und ein Hauptstudium aufgeteilt. Das Grundstudium umfasst die ersten beiden Studiensemester. Das Hauptstudium gliedert sich in die Semster drei bis sieben. Im fünften Semester findet das praktische Studiensemester statt und im siebten Semester ist die Bachelor-Thesis zu erstellen.

In den Übersichten über die Module des Grund- bzw. Hauptstudiums sind die im Studium abzuleistenden Module und Lehrveranstaltungen angegeben. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Modulen enthält das Modulhandbuch.

In jeden Semester sind 30 Leistungspunkte - die sogenannten Creditpoints (CP) - zu erzielen. Insgesamt umfasste der Bachlorstudiengang Sensorik 210 Leistungspunkte. Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) der Lehrveranstaltungen schwankt in den Theoriephasen zwischen 24 und 28 Semesterwochenstunden.

Berufsbild
Sensorik ... Voraussetzung für die Intelligenz in der Technik
Die Sensorsystemtechnik ist innovativ, interdisziplinär und praxisnah. Jeder kennt die menschlichen Sinne "sehen, hören, riechen, und fühlen". Wenn man einen Moment lang darüber nachdenkt, wird einem sofort klar, welche geniale Schöpfung dahinter stecken muss. Die Sensorsystemtechnik ist die Umsetzung dieser menschlichen Sinne in die Technik und somit ein hochinteressantes, höchst innovatives Betätigungsfeld.

Folgender Überblick soll zunächst aufzeigen, dass Sensoren aus nahezu keinem Bereich der Technik mehr wegzudenken sind. Man findet sie z.B. in:
-Bewegungsmeldern und Sicherheitssystemen (Zutrittsüberwachung, toxische und explosive Gase)
Autos (z.B. im ferngesteuerten Türöffner, in Sicherheitssystemen wie ABS und EPS, in der Abgasreinigung und Motorsteuerung)
-der Medizintechnik (z.B. Ultraschalluntersuchungen, Kernspintomographie) -der Umwelttechnik (z.B. zur Überwachung von Gewässern, Böden und der Luft, Schadstoffüberwachung)
-der Automatisierung der Prozess- und Fertigungstechnik (z.B. in Industrierobotern)
-der Biotechnologie (z.B. Überwachung von Bakterienkulturen)
-der chemischen und biotechnologischen Prozesstechnik
der Gebäude- und Anlagentechnik

Bewerbung
Bewerbungsschluss für das Wintersemester eines jeden Jahres ist der 15. Juli, für das Sommersemester der 15. Januar.

Beginn
Jeweils zum Sommersemester (Mitte März) und Wintersemester (Anfang Oktober).

Bewerbung frist 15 Jan (Sommer)

Bewerbung frist 15 Juli (Winter)



Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen zur Zeit 500 EUR pro Semester. Hinzu kommen der Beitrag für das Studentenwerk von 50 EUR und Verwaltungskosten von 40 EUR.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen