Soziokulturelle Studien

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
In Frankfurt (Oder)

851 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)33... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Frankfurt (oder)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Die Perspektive des Studiengangs ist auf den gesamteuropäischen Kultur- und Gesellschaftsvergleich gerichtet, unter Einschluss der mittel- und ost europäischen Kulturen und Gesell schaften und mit Blick über Europa hinaus. Dies korrespondiert mit hohen Anforderungen an die Fremdsprachenkennt nisse
der Studieren den und Lehrenden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt (Oder)
Große Scharrnstraße 59, D-15230, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

# mind. über einen ersten einschlägigen Hochschulabschluss mit einer Gesamtnote von mindestens 2,5 verfügt. Über die Anerkennung dieser Abschlüsse entscheidet der Prüfungsausschuss. Zur Anerkennung der Einschlägigkeit, stellen Sie bitte einen Antrag bei der Studiengangsleitung. # In dem gleichen oder in einem vergleichbaren Studiengang seinen Prüfungsanspruch nicht endgültig verloren hat......

Themenkreis

Der konsekutive Masterstudiengang ist den forschungs orientierten Studien gängen zuzuordnen.Er behandelt in Forschung und Lehre Probleme der Integration moderner Gesellschaften. Soziokulturelle und strukturelle Wandlungsprozesse werden in ihrem wechselseitigen Bedingungs verhältnis zum Gegenstand empirischer Forschung erhoben. Im Rahmen einer anspruchsvollen sozialwissenschaftlichen Theoriebildung werden studentische Forschungs projekte in international vergleichender Perspektive als integrierte Studienmodule konzipiert. Die theoretische Fundierung wie die empirische Forschung richten sich auf eine berufsqualifizierende Spezialisierung in Wahl modulen, in denen das Verhältnis von Sprache und Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft, Religion und Moderne sowie Migration, Ethnizität und Ethnozentrismus thematisiert wird.
Profilbildend für den Studiengang ist die Ausbildung in qualitativen und quantitativen Methoden der Sozialwissenschaft, einschließlich der empirischen Soziolinguistik, sowie deren Erprobung und Einübung in Forschungs- und Praxis seminaren.
Die Perspektive des Studiengangs ist auf den gesamteuropäischen Kultur- und Gesellschaftsvergleich gerichtet, unter Einschluss der mittel- und ost europäischen Kulturen und Gesell schaften und mit Blick über Europa hinaus. Dies korrespondiert mit hohen Anforderungen an die Fremdsprachenkenntnisse der Studieren den und Lehrenden.

Berufsfelder

Der Masterstudiengang Soziokulturelle Studien / Socio-cultural Studies (MASS) bietet die Möglichkeit, Kenntnisse in der eigenständigen Durchführung von empiri­schen Analysen zu erwerben und eröffnet den Absolventen dadurch das weitere Berufsfeld der wissenschaftlichen Begleitung sozialer Prozesse. In Kombination mit dem hohen Sprachenanteil und dem Angebot an eigenständiger Projektarbeit in diesem Studiengang erwerben die Absolventen eine zusätzliche Kompetenz, die für internationale Projekte in diesem Bereich von besonderer Relevanz ist. Im Besonde­ren bereitet das Studium auf folgende berufliche Tätigkeiten vor:

Berufliche Tätigkeiten:

  • Vorbereitung auf akademische Berufe/Forschung

  • Internationaler Journalismus/Medien

  • Internationales Consulting, Sozial- und Marktforschung

  • Tätigkeit bei staatlichen/europäischen Institutionen sowie Verbänden/ Gewerkschaf­ten/ Stiftungen

  • Internationale Kulturvermittlung und auswärtige Kulturpolitik

  • Aufbau und Unterhalt internationaler Kooperationen in Firmen und Institutionen

  • Politikberatung

  • Stadt- und Regionalplanung, Quartiersmanagement

  • Konfliktmanagement, Friedenssicherung

  • Beratung in Fragen der Sprachenpolitik, der Minderheitenpolitik und der sprach­lichen Integration von Migranten.

Inhaltliche und methodische Fähigkeiten

  • Befähigung zur eigenständigen Durchführung von Forschungsaufgaben, Markt­analysen und Umfragen

  • Expertisen für Entscheidungsprozesse im internationalen europäischen Umfeld

  • Breites Basiswissen über soziokulturelle und sozioökonomische Prozesse in Europa

  • Sammlung von "Kernwissen" in den Bereichen Politik, Sprache, Kultur, Sozial­systemen, ökonomischen Grundlagen

  • Kenntnisse über europäische Wandels- und Umgestaltungsprozesse

  • Einblick in Einzelthemenfelder der Entwicklung Europas (sprachkulturelle, sozio­ökonomische, soziokulturelle und mediale Prozesse)

  • vertiefte Kenntnisse im Bereich von Sprachkonflikten, Sprachenpolitik und Sprachen­recht, Sprachplanung und sprachlicher Integrationspolitik sowie der Konfliktberatung und des Minderheitenschutzes.

Studienbeginn - Sommer- und Wintersemester

Bewerbungsfrist für Wintersemester

15.05.2009 - 15.07.2009

.......Voraussetzungen

Von den Studierenden, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, wird die aktive Beherrschung der deutschen Sprache erwartet, die durch den erfolgreichen Abschluss der DSH-Prüfung nachgewiesen wird.
Für die Anerkennung von ausländischen Hochschulabschlüssen sind die von der KMK und der Hochschulrektorenkonferenz gebilligten Äquivalenzkriterien maßgebend.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semestergebühr - Keine Semesterbeitrag -212.80 Euro