Staubmessung in strömenden Gasen

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Mitarbeiter mit Lehrabschluss oder entsprechender Praxiserfahrung, denen innerhalb einer Umweltschutzabteilung oder in Zusammenarbeit mit dem Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz die Überwachung genehmigungsbedürftiger Anlagen nach BImSchG in Bezug auf die Einhaltung von Grenzwerten für partikelförmige Emissionen obliegt. Weiterhin ist der Kurs geeignet zur Heranbildung von Fachkräften, die sich allgemein mit der Prüfung der Eignung von Emissionsminderungsmaßnahmen für Stäube beschäftigen müssen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

In einer Simulationsanlage mit zwei Saugzuggebläsen von 10 und 16 kW Antriebsleistung wird ein Luftstrom variabler Größe erzeugt, der mit Stäuben unterschiedlicher Zusammensetzung so beladen werden kann, dass der "Abgasstrom" in einer festgelegten Messebene den realen Bedingungen einer Betriebsabgasleitung weitgehend entspricht. Der "Abgaskamin" der Simulationsanlage hat eine Reihe von Messöffnungen, durch die von einer Messbühne aus Sonden zur Probenahme sowie verschiedene Messsensoren eingebracht werden können. Die Kursteilnehmer nehmen an der so genannten Staubstrecke selbst Messungen vor und bestimmen im Labor die Befunde. Die Simulationsanlage ermöglicht eine praxisnahe Ausbildung zur Messfachkraft für nach dem Immissionsschutzgesetz und seinen einschlägigen Verordnungen zu erwartenden Messaufgaben. Grundlagen der Staubgehaltsmessung in strömenden Gasen - Isokinetische Teilstromentnahme - Basis VDI-Richtlinie 2066 - Darstellung des Messprogramms und des Versuchsablaufs mit den durchzuführenden Messaufgaben - Erläuterung der zu führenden Protokolle - Ermittlung der Strömungsgeschwindigkeiten - Probenvorbereitung, Filterwägung usw. - Probennachbehandlung, Trocknung usw. - Mikroskopie - Gemeinsame Auswertung der Messungen - Besprechung der Ergebnisse - Fehlerbetrachtung. Der Kurs beinhaltet praktische Übungen an einer Staubmessstrecke und die zugehörigen Laborarbeiten. Sie werden begleitet von Messungen mit einem lichtoptischen kontinuierlichen Staubmessgerät und der Probenahme mit einem Mess-Elektrofilter.

Auf die einschlägigen DIN EN wie z.B. 13284-1 und 15259 wird hingewiesen.

Die Elektronik-Fibel ist einfach nur genial. Einfach und verständlich, nach so einem Buch habe ich schon lange gesucht. Es ist einfach alles drin was man so als Azubi braucht. Danke für dieses schöne Werk.


Die Kommunikationstechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht. Endlich mal ein Buch, das kurz und bündig die moderne Informationstechnik beleuchtet.