Supply-Chain 4.0 - Bestände senken, Lieferfähigkeit steigern

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

480 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

In diesem Seminar erfahren Sie, wie eine Engpass-orientierte Supply-Chain aufgebaut werden kann. Sie lernen, wie sich das Dilemma zwischen Lieferrückstand und Überbestände lösen lässt und warum Kanban nicht genug ist. Wir zeigen Ihnen, wie mit effizienten Kennzahlen die Steuerung der Supply-Chain endlich möglich wird. Wir betrachten Supply-Chain als Ganzes: Vom Endkunden bis zum Vorlieferanten und eliminieren Engpässe in der Gesamtkette. Begleitet wird das Seminar durch praktische Beispiele und ein Planspiel.WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Zielformulierung: Wo wollen wir hin?
- Von derüblichen Logistik zum erfolgreichen Supply-Chain-Management.
- Engpässe entlang der gesamten Prozesskette erkennen und beseitigen.
- Unternehmensergebnis steigern durch effiziente Prozesse.
Schwachstellenanalyse: Wo stehen wir aktuell?
Interne Analyse:
- Wie beleuchtet man die aktuelle Situation in der Supply-Chain?
- Welche Kennzahlen werden eingesetzt und sind diese wirklich hilfreich?
Marktumfeld-Analyse:
- Werden Kundenabrufe in Ihrem Beschaffungsverhalten berücksichtigt?
- Gelangen die Bedarfsmeldungen wirklich durch die gesamte Supply-Chain?
Verhaltens-Analyse:
- Wie setzen Sie Rahmenverträge und Losgrößen ein?
- Verstehen Sie den Herstellprozess Ihres Kunden und Lieferanten?
Umsetzungsphase: Wie wollen wir das Ziel erreichen?
- Wir finden Engpässe in der Supply-Chain
- Wir schaffen Möglichkeiten zur Synchronisierung der Bedarfe in der Lieferkette
- Wir erlernen Strategien, Lieferanten in das Konzept einzubeziehen
- Mit der 80/20 Regel kümmern wir uns nur noch um heikle Fälle. Der Rest wird zur Routine.
- Anhand eines Planspiels simulieren wir den Effekt unserer Methode und senken die Bestände nachhaltig um 50% im Vergleich zum Kanban-Einsatz.

Direkt zum Seminaranbieter