Technische Zeichnungen lesen

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

1.420 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    10.05.2017
Beschreibung

Zum Seminar Technische Zeichnungen lesen Wer als Kaufmann für Techniker ein kompetenter Gesprächs­partner sein will, muss über Kenn­tnisse im Lesen Technischer Zeichnungen verfügen. Denn die Technische Zeichnung ist zentraler Informationsträger und wichtiges Mittel der Verstän­di­gung zwischen den einzelnen Abteilungen eines Werkes. Mitar­beiter im Einkauf, die bei der Beschaffung technischer Produkte mitwirken, müssen die Sprache der Techniker genauso verstehen und sprechen können wie Verkäufer, die Kunden im Verkaufs­gespräch fachlich beraten.

Dieses Seminar bietet eine praxis­orientierte Einführung in das Lesen und Verstehen Technischer Zeichnungen. Sie lernen alle wich­tigen Begriffe detail­liert kennen und werden mit der Denk- und Arbeits­weise der Techniker und Ingenieure vertraut. Darüber hinaus erhalten Sie Tipps zur Verwendung von Literatur zu tech­nischen Fragen, die in Ihrer beruflichen Tätigkeit auftreten können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
10.Mai 2017
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): (Fach-)Einkäufer und Technische Einkäufer Verkäufer technischer Produkte Kaufleute aller Branchen und Bereiche, die Grundwissen zu Technischen Zeichnungen neu erwerben oder auf­frischen möchten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Einkauf

Themenkreis

Seminarinhalt: Technische Zeichnungen lesen

  1. Aufgabe und Funktion der Technischen Zeichnung
    • Technische Zeichnungen als Informations­träger für Fertigung, Montage und Einkauf
    • Arten Technischer Zeichnungen: Skizzen · Fertigungs­zeichnungen · Gesamt­zeichnungen · Perspektivische Darstellung · Anordnungs­pläne
    • Zeichnungsnormen: Maßstäbe · Zeichnungs­formate · Linien­arten · Linien­breiten
    • Schrift­felder und Stück­listen als Informations­träger
  2. Darstellung von Werkstücken
    • Darstellungs­techniken und Projektions­methoden
    • Ansichten und Ansichts­arten
    • Schnittdarstellungen wie Vollschnitt, Halbschnitt, Teilschnitt und Schnitt­verlauf
    • Darstellung von Innen- und Außen­gewinde
  3. Normgerechte Bemaßung von Werk­stücken
    • Bezugssysteme, Regeln und Besonderheiten der Maßeintragung
    • Bemaßung von Gewinde, nutzbare Gewinde­länge
    • Funktions-, fertigungs- und prüfungs­bezogene Bemaßung
  4. Angaben und Symbole in Technischen Zeichnungen
    • Angaben zur Oberfläche: Gestaltsabwei­chun­gen wie Formabweichung, Welligkeit, Rauheiten · Kenn­größen zur Oberflächen­beschaffenheit · Angaben zur Wärme­behandlung und Beschichtung
    • Angaben zu Löt- und Schweißverbindungen: Grund­symbole · Bezugs­zeichen · Kennzahlen · Bemaßung von Schweiß- und Löt­nähten
    • Toleranzen und Passungen: Allgemeintoleranzen · Grenz­abmaße · Toleranz­felder und Toleranz­klassen · Toleran­zen für metrische ISO-Gewinde
    • Tolerierungs­grundsätze: Hüllprinzip, Unabhängigkeits­prinzip, Eintragung von Form- und Lage­toleranzen
  5. Praxis-Übungen
    • Übungen zum Lesen Technischer Zeichnungen anhand verschiedener Beispiele aus der Praxis
    • Übungen zum räumlichen Vorstellungs­vermögen
    • Übungen zur Erstellung einfacher Technischer Zeichnungen

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. Siegfried Pudelski Dozent für Konstruktion, Fertigungs­technik, Produktions­management und technische Kommunikation

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen