Textilplastik - Textilien als Werkstoffe zwischen Körperlichkeit und Grenzenlosigkeit

Internationale Dresdner Sommerakademie
In Dresden

230 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35186... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dresden
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Anfänger bis Fortgeschrittene

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Adlergasse, 14, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Antje Blumenstein
Antje Blumenstein
Plastiken

BIOGRAFIE 1967 in Dresden geboren 1991-1994 Studium Grafikdesign, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg 1994-1997 Studium Malerei/Grafik, Hochschule für Bildende Künste Dresden 1997-1999 Meisterschülerin bei Eberhard Bosslet 2001 Geburt des Sohnes Lebt in Berlin

Themenkreis

Textilien und Stoffe sind ein Symbol für Kleidung und für eine zweite Haut. In der Kunst werden sie aufgrund ihrer Materialität und Machart häufig mit Weiblichkeit oder Körperlichkeit verbunden. Darin liegt aber auch ihr Potenzial, Grenzen zu überschreiten. Viele mögliche Themen gehen weit über den Aspekt der Kleidung hinaus: Prunk und Macht gehören dazu, auch die Leichtigkeit des Materials in Assoziation zu Bewegung und Natur sowie Farbigkeit als Zeichen der Freude und des Lebens.
Dem Umgang mit Textilien setze ich in meiner eigenen plastischen Arbeit gern eher “arme” Materialien wie Plastik, Styropor oder Folien gegenüber. Diese Stoffe assoziiere ich mit dem Gegenteil, dem Verschwinden der Natur und ihrer Ausbeutung oder den Resultaten unseres Konsumverhaltens.
Gemeinsam wollen wir in unserem Kurs diese Zuordnungen untersuchen und Materialkontraste finden. Was macht etwa Kitsch so interessant? Welche künstlerischen Überhöhungen entstehen durch die Verfremdung all zu gut bekannter Materialien? Wie nah kommt uns der “Stoff”, wenn wir ihn nur lange genug bearbeiten? Wir prüfen unterschiedliches Material auf seine Verwendbarkeit. Spielerisch wollen wir die Beziehungen zwischen Textilien und ihrer räumlichen Ausbreitung untersuchen. Gespräche, Materialsuche und ein Experimentieren an Modellen sollen in diesem Kurs die Sensibilität für Materialien schärfen und schließlich in textilen Plastiken oder Rauminstallationen münden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

zzgl. Materialkosten, Ermäßigung möglich (180€) Ermäßigungsberechtigt sind Arbeitslose, ALG II-Empfänger, Studenten, Auszubildende, FSJ und Rentner. Für eine Ermäßigung ist ein schriftlicher Nachweis der Ermäßigungsberechtigung vorzulegen. Dieser ist der schriftlichen Anmeldung beizufügen oder am ersten Kurstag mitzubringen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen