Toleranzmanagement

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Mitarbeiter und Führungskräfte aus Entwicklung, Konstruktion, Fertigungsplanung und Qualitätssicherung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

  • Grundlagen der Maßkettenorientierung
  • Grundlagen der Statistik
  • Fertigungstechnische Abbildung von Toleranzen
  • Ermittlung von Prozessfähigkeit und -kennwert
  • Berücksichtigung von Form- und Lagetoleranzen in geometrischen Maßketten
  • Grundlagen der arithmetischen und statistischen Toleranzberechnung
  • Lösungsansätze zur Ermittlung von überlagerten Fertigungsverteilungen
  • Systematische Vorgehensweise im Toleranzmanagement
  • Implementierung in den Entwicklungsprozess
  • Anwendung
    • Anwendung der "3-2-1 Regel"
    • Darstellen von Montage- und Anbaukonzepten
    • Aufstellen von linearen und nichtlinearen Maßketten im Bereich Karosseriebau
    • Berechnung von optischen (Fugen) und funktionsorientierten Funktionen (Qualitätsmerkmalen)
    • Optimierungsansätze zur Erreichung prozesssicherer Funktionsmaße
    • Ermittlung von Hauptbeitragsleistern in Maßketten
    • Ermittlung von Wechselwirkungen kontextabhängiger Funktionsmaße
    • Erstellen von Funktionsmaßskizzen
    • Dokumentation der Ergebnisse

Die Fortbildungsveranstaltungen finden als offene Seminare, Tagungen, Kurse und Workshops in Berlin und an zahlreichen Seminarorten in allen Bundesländern sowie als Inhouse-Schulungen, Coachings und Trainings in Verwaltungen bzw. Einrichtungen vor Ort statt. Die halbjährliche Herausgabe eines an der neuesten Rechtsentwicklung orientierten Seminarprogramms mit einem breiten Themenspektrum trägt dem Bedarf der Kundinnen und Kunden Rechnung. Das Fortbildungsangebot wird kontinuierlich aktualisiert, indem frühzeitig neue Entwicklungen aufgegriffen und Veränderungen in der Arbeitswelt der Kundinnen und Kunden produktiv umgesetzt werden.


Zusätzliche Informationen

Den Teilnehmern wird eine systematische Vorgehensweise zur Toleranzfestlegung an Anwendungsbeispielen des Automobilbaus vermittelt. Im Rahmen dieses Seminars werden neben der Informationsbeschaffung, die Interpretation von geometrischen Zusammenhängen, die Berechnung von Funktionsmaßen, die Optimierung von prozesssicheren Funktionsmaßnahmen sowie deren Dokumentation praxisnah diskutiert.