Umsatzsteuerrecht

Universität Augsburg Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (Zww)
In Augsburg

700 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
82159... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Augsburg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Ziel des Seminars ist die Vermittlung der betriebswirtschaftlich relevanten Kenntnisse steuerlicher Grundlagen anhand von Fallbeispielen. Hierdurch soll ein ausgeprägtes Gespür für die steuerlichen Auswirkungen unternehmerischen Handelns vermittelt und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Sachverhaltsplanung aufgezeigt werden um eine umfassende Entscheidungsfindung unter rechtzeitiger Berücksichtigung auch steuerlicher Aspekte zu ermöglichen.
Gerichtet an: Mitarbeiter aus Unternehmen in den Bereichen Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Geschäftsführer von KMU, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Augsburg
Universitätsstraße 16, 86135, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Spezifische Berufserfahrung und/oder Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium

Dozenten

Wolf-Dieter Mangold
Wolf-Dieter Mangold
Steuerberatung

Der Dozent Dr. Wolf-Dieter Mangold war nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre über zwei Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Augsburg am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre (Prof. Dr. Michael Heinhold) tätig und promovierte dort. Seit 2008 ist der Steuerberater als Manager bei Deloitte & Touche in München tätig und betreut global aufgestellte Unternehmen unterschiedlicher Größen in nationalen wie internationalen steuerlichen Angelegenheiten, insbesondere der Ertragsbesteuerung und internationalen Steuerplanung.

Themenkreis

Im Fokus der Veranstaltung Umsatzsteuerrecht steht die Einführung in die rechtlichen Grundlagen der umsatzsteuerlichen Beurteilung nationaler sowie internationaler Lieferungen und Leistungen. Speziell auch die im unternehmerischen Alltag bedeutende Frage des Leistungsortes in internationalen Sachverhalten und Reihengeschäften sowie die Möglichkeiten des Vorsteuerabzugs bei grenzüberschreitenden Unternehmensaktivitäten werden in diesem Zusammenhang anhand von Fallbeispielen erläutert und verdeutlicht.

Neben Fragestellungen und Praxisproblemen in Zusammenhang mit umsatzsteuerlichen Organschaften werden auch die umfassenden Neuerungen des Mehrwertsteuerpaketes 2010 – insbesondere die Neuregelung der Ortsbestimmung bei sonstigen Leistungen und das neue Vorsteuervergütungsverfahren – behandelt.

Anmeldeschluss ist der 25. Januar 2010.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 15
Kontaktperson: Dr. Walburga Sarcher