Umweltwissenschaften Major

Leuphana Universität Lüneburg
In Lüneburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04131... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Lüneburg
Beschreibung

Umweltwissenschaftlerinnen und wissenschaftler erwerben in ihrem Studium an der Leuphana die Kompetenz, komplexe Problemzusammenhänge zu begreifen und nachhaltige Lösungen zu finden. Sie lernen, vernetzt zu denken und ineinandergreifende Prozesse zu analysieren. Das macht die Absolventinnen und Absolventen dieses Majors zu gefragten Fachkräften auf dem wachsenden Arbeitsmarkt nachhaltigen Wirtschaftens und der nachhaltigen Gestaltung unserer Gesellschaft.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Lüneburg
Scharnhorststraße 1, 21335, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Die natürlichen Ressourcen werden immer knapper. In den letzten 200 Jahren sind im Zuge der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung viele Energiequellen über ihre Regenerationsfähigkeit hinaus beansprucht worden. Angehende Umweltwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler analysieren Ursachen von Umweltproblemen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verhalten von Menschen und lernen neue, nachhaltige Lösungen zu entwickeln.

Der Major Umweltwissenschaften konzentriert sich auf Methoden und Techniken, die es möglich machen, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Bedürfnisse einer Gesellschaft so zu integrieren, dass eine nachhaltige, dauerhaft überlebensfähige und langfristig sinnvolle Entwicklung ermöglicht wird. Die Studierenden untersuchen Probleme aus der Sicht verschiedener, einander ergänzender Teildisziplinen – zum Beispiel aus soziologischer, ökologischer und wirtschaftlicher Perspektive. Die Grundlage des Studiums bilden Kenntnisse der methodischen Ansätze von Sozial- und Naturwissenschaften. Analog dazu erwerben Sie Kommunikations- und Gestaltungskompetenzen, arbeiten mit Modellen und Statistiken, forschen aber auch im Labor oder vor Ort.

Umweltwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in Lüneburg lernen, globale Klima- und Umweltprobleme naturwissenschaftlich zu erklären und abzuschätzen. Sie lernen auch, die gesellschaftlichen Werte, Leitbilder und Handlungsmuster zu verstehen, die solche Probleme verursachen, gewinnen Urteilskraft und entwickeln neue Ansätze für schonendere Prozesse im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Perspektiven

Die traditionellen Stärken des Majors Umweltwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg liegen in seiner fächerübergreifenden Struktur, die das Denken in verschiedenen Perspektiven fördert, und in seiner Methodenorientierung. Absolventinnen und Absolventen sind deshalb nicht nur fachlich, sondern auch überfachlich qualifiziert. Die ausgewogene Gewichtung naturwissenschaftlicher und geisteswissenschaftlicher Bestandteile gibt dem Major ein deutschlandweit einzigartiges Profil. Das ermöglicht den Einstieg in eine Vielzahl von Berufsfeldern, die mit Technologie, Wirtschaft und Wissenschaft im Zusammenhang stehen.

Der Klimawandel und globale umweltpolitische Herausforderungen sind heute nicht mehr von der Hand zu weisen. Der Markt für umweltschonende Technologien ist ein zukunftsträchtiger Wachstumssektor geworden. Umweltwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler arbeiten nach ihrem Studienabschluss zum Beispiel in den technischen Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Konzernen aus der Logistikoder Baubranche und entwickeln neue Konzepte zur Nutzung von natürlichen Ressourcen und erneuerbaren Energien.

Empfohlene Studienkombinationen:

Sie können diesen Major mit verschiedenen Minor kombinieren.


* Digitale Medien/Kulturinformatik
* Politikwissenschaft
* Betriebswirtschaftslehre
* Wirtschaftsrecht
* Wirtschaftspsychologie
* Wirtschaftswissenschaften
* Baubetriebswirtschaft und Baurecht
* Umweltprojektstudium
* Informatik
* E-Business
* Industrietechnik